Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum von WWW.WIN-FOOTBALL.DE
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 59 Antworten
und wurde 3.774 mal aufgerufen
 N F L
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Niklas Offline




Beiträge: 46

26.01.2006 22:18
#31 RE: Lieblingsmannschaft-Problem Antworten

Mir ist Seattle sehr sympathisch.
Habe jetzt mehrere Spiele von denen gesehen und muss sagen, dass sie eine tolle Mannschaft haben. Hasselbeck, Alexander oder Tatufu,alles tolle spieler. Auch die Fans fand ich beeindruckend. Machen tolle Stimmung!
Im SB bin ich aber für Pittsburgh, die find ich besser

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

26.01.2006 23:41
#32 RE: Lieblingsmannschaft-Problem Antworten

In Antwort auf:
habe ihr conference final spiel im orf1 bis 2h gesehen ...

"Du armes Kind!"
Habe in der Nacht auch mal so rumgezappt und bei TW1 reingeschaut.
Die Ösi-Football-Kommentatoren - das war echt gewöhnungsbedürftig und dauernd die gedruckten Mails mit den dusseligsten Zuschauerfragen zum Football auch noch sichtbar IM BILD. Hammerhart war das, so ne Art Clockwork ORF. Nach 15 Minuten TV-Folter war ich so genervt, daß ich mir auf HITRADIO OE3 erstmal die Info-Tafel mit Musik reingezogen habe ...

JanZ Offline



Beiträge: 17

26.01.2006 23:46
#33 RE: Lieblingsmannschaft-Problem Antworten

^^
also bei mir waren im bild keine fragen zu sehen?!
naja musste am nächsten tag ne englisch klausur schreiben

aber meine frage ist immer noch nicht gelöst wieso so wenig seattle fans hier sind. oder anderherum so viele steelers?

MfG Jan

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

27.01.2006 00:06
#34 RE: Lieblingsmannschaft-Problem Antworten
Hallo Janz,

vielleicht liegt es daran, daß Seattle bisher nicht so sonderlich viel Erfolg hatte. Das Team wurde erst 1976 zusammen mit den Tampa Bay Buccaneers in die NFL aufgenommen und stand bisher noch nie im Super Bowl.
Dann haben die vor 4 Jahren ihren alten King Dome abgerissen und spielen erst seit 2002 in einem attraktiven offenen Stadion - obwohl in Seattle so oft und lange regnet wie nirgendwo sonst in den USA (außerhalb von Hawaii). Erst mit der Verpflichting von "meinem Freund" Holmgren (seit 1999) geht es langsam bergauf. Wobei man sagen muß, daß Holmgren mit Sicherheit nach dieser Saison gefeuert worden wäre, hätte er nicht den Super Bowl erreicht.

Ich finde die Seahawks nicht schlecht - kann mich aber noch nicht so richtig für dieses Team erwärmen, was wohl den meisten "alten Säcken" hier im Forum auch so geht. Tatsächlich liegt es wohl an deren bisherigen NFL-Auftritten der blau-grauen Seefalken.

Eine Außenseiterchance im Super Bowl haben die mit Sicherheit. Holmgren als ehemaliger QB von USC ist ein knallharter Trainer und Offense-Guru und genau wie Cowher von den Steelers mit allen Football-Wassern gewaschen. Wenn die Seahwaks gewönnen - ich würde es ihnen auch gönnen. Die sind für auf keinen Fall ein "Hass-Team", wie etwa die Raiders (Igitti-Gitt).

Jamez ( Gast )
Beiträge:

27.01.2006 03:14
#35 RE: Lieblingsmannschaft-Problem Antworten

ich hätte da noch nen tip für dich die [b]San Francisco 49ers[/b] Ich hatte damals den ersten Superbowl mit ihnen und dem großen Joe Montana gesehen und bin seither ein großer Fan von ihnen. Auch haben sie in Deutschland eine der größten Fangemeinden...was beim American Bowl in Berlin damals zu sehen war als die 49ers da waren...3/4 der fast 55.000 Zuschauer waren in rot/gold gekleidet. Und dann ist die deutsche Fansite im Internet auch nicht zu verachten...die größte die es im deutschsprachigen Raum gibt. Obwohl sie in den letzten Jahren nicht mehr ganz so gut drauf sind (aber das hat jedes Team mal mitgemacht) kommen auch wieder bessere Zeiten.

ChoosenOne Offline

Minister of Marine Mammals


Beiträge: 2.179

27.01.2006 09:04
#36 RE: Lieblingsmannschaft-Problem Antworten

Also wenn es nach den Team colors geht, sollte die Blue Man Group ja als letztes Team stehen - furchtbar diese Farben (sind das überhaupt welche?). Dann doch lieber Aquamarinblau und Korallenrot (von vielen fälschlicherweise als Grün und Orange interpretiert)! Deutschland ist übrigens eine ziemlich große Dolphins-Fangemeinde, was ich früher nie gedacht hätte und teilweise auch nicht wirklich nachempfinden kann, weil: als dieser Boom entstand (vermutlich wegen dem Film "Ace Ventura") war die beste Zeit vorbei und nur wirkliche Fans konnten dieses Team noch mögen - just like me! Aber wer Dan "The Man" zur besten Zeit gesehen hat, der weiß wie schön Fins-Football sein kann!

...'caus I'm the Cho(o)sen One!

winfootball Offline




Beiträge: 4.219

27.01.2006 09:20
#37 RE: Lieblingsmannschaft-Problem Antworten

RE: Ich finde die Seahawks nicht schlecht - kann mich aber noch nicht so richtig für dieses Team erwärmen, was wohl den meisten "alten Säcken" hier im Forum auch so geht. Tatsächlich liegt es wohl an deren bisherigen NFL-Auftritten der blau-grauen Seefalken.
--------------------------------------------
stimmt,
da ich dem club der alten säcke angehöre, kann ich das bestätigen.
die seahawks?
ja, gibt es... und???
das ist also wirklich DAS team, zu dem ich die wenigsten gefühle habe, weder positive noch negative.
als steve largent da noch spielte, da hab ich ab und zu mal hingeschaut, wenn sie spielten. an elways erstes spiel im kingdome kann ich mich natürlich auch noch erinnern, wegen elway, nicht wegen der seahawks, aber ansonsten?
sehawks... ja und?
-------------------------------------------------
Immer die aktuellen News bei WIN-FOOTBALL - http://www.win-football.de

winfootball Offline




Beiträge: 4.219

28.01.2006 12:18
#38 RE: Lieblingsmannschaft-Problem Antworten

ups,
ab heute stehe ich ja selber vor dem problem, mir ein neues lieblingsteam zu suchen.
da ich ja vorhabe arena fan zu werden, muß ich mir ja auch ein team in dieser liga aussuchen.
momentan tendiere ich zu colorado, weil die john elway gehören. das ist natürlich ein name, der zieht.
aber auch bon jovis musik bin ich nicht abgeneigt und seine philadelphia souls stehen auch auf der liste.
mal sehen, in zwei, drei wochen bin ich schlauer und werde mich wohl für jemand entschieden haben.
-------------------------------------------------
Immer die aktuellen News bei WIN-FOOTBALL - http://www.win-football.de

Göttinger Offline




Beiträge: 36

28.01.2006 18:22
#39 RE: Lieblingsmannschaft-Problem Antworten

Nach diesen Werbesport muß es ja eine dieser beiden Mannschaften werden... Ich bin auch noch unschlüssig. Ich werde erstmal ein paar Spiele verfolgen. Vielleicht gefällt mir die ganze Geschichte auch gar nicht.

Steel Offline




Beiträge: 608

30.01.2006 10:22
#40 RE: Lieblingsmannschaft-Problem Antworten

Zitat von JanZ
wie kommt es dass so arg viele fan von denen sind? ich meine herauslesen zu können dass ungefähr 70% für pittsburgh sind, oder irre ich mich?

Da hast du Recht. In den letzten Wochen haben sich hier einige Pittsburgh-Fans geoutet.
Aber das schöne an diesem Forum ist, das es ganz egal ist für welche Mannschaft dein Herz schlägt. Wir alle lieben Football und eine Fraktionsbildung, oder ein "ätsch, wir sind mehr Fans als ihr", gibt es hier nicht.


Steel Offline




Beiträge: 608

30.01.2006 10:29
#41 RE: Lieblingsmannschaft-Problem Antworten

Zu Seattle:

Wie ich schon mal geschrieben habe, gefallen mir die Seahawks ganz gut. Der Grund: keine Ahnung, ist einfach so.
Auch ihnen wünsche ich einen SB-Erfolg. Nur nicht gegen die Steelers.

TIFO Offline




Beiträge: 20

02.02.2006 02:21
#42 RE: Lieblingsmannschaft-Problem Antworten

Hallo JanZ, wenn du dir noch nicht sicher bist (wie auch, die Saison ist ja fast vorbei), lass dir Zeit und vielleicht machst du's wie Dave vorgeschlagen hat:

In Antwort auf:
... also guch dir ruhig noch weiter was an und dann entscheide. entscheide nach teamfarben, namen oder spielort...

Bei mir sind u.a. auch die Teamfarben u. das 'Bauchgefühl' entscheidend. Mein allererstes Footballspiel im TV war der SB XXXI, welcher mit einem Sieg der PACKERS über die PATS endete. Trotzdem bin ich kein PACKERS-Fan geworden, bei aller Tradition u. bei allem Erfolg des Teams. Eine Truppe in gelb/grün, deren Fans sich überdimensionale Goudaecken über die Birne stülpen und selbst 'Cheeseheads' nennen... das konnte es nicht sein.

Meine 'erste große Footballliebe' wartete ein Jahr später auf mich...

die DENVER BRONCOS mit John Elway und Terrell Davis. Die beiden SB's 1997 u. 1998, welche die BRONCOS gewannen (u. ich live auf Premiere sah), waren warscheinlich auch der Grund, warum ich vom Football nicht mehr loskam.

Im darauffolgenden Jahr beeindrukten mich die TITANS, die als 'Nobody' in den SB einzogen u. mit Steve McNair u. Eddie George ebenfalls ein herausragendes QB/RB-Duo in ihren Reihen hatten. Hier 'sprang der Funke' im WC-Playoff (dem berühmten 'Music-City-Miracle') gegen die BILLS endgültig über, nachdem ich den TITANS schon die gesamte Season über die Daumen gedrückt hatte.

Schließlich kehrten die PATRIOTS - welche bereits in 'meinem' ersten SB meine ganzen Sympathien hatten - 2001 wieder eindrucksvoll in den SB zurück. Hier waren es weniger einzelne Spieler, sondern vielmehr deren Geschlossenheit u. Stärke als Team, sowie das taktische Geschick u. die Flexibilität (auf bestimmte Spielsituationen) des Trainerstabs um HC Bill Belichick, was mich faszinierte. Mit Ausnahme der Saison 2002 spielten die PATS in den zurückliegenden Jahren fast 'wie ein Uhrwerk'... man hätte beinahe sicher Geld auf sie setzen können.

Das sind meine 3 Topteams. Auch die meisten anderen hier haben ja offensichtlich ihre Sympathien etwas 'aufgeteilt'.


Also in Ruhe auswählen u. nichts überstürzen.

Steel Offline




Beiträge: 608

02.02.2006 09:31
#43 RE: Lieblingsmannschaft-Problem Antworten
Erst ein mal ein herzlichen Willkommen im Forum:

Jetzt zu:

Zitat von TIFO
Im darauffolgenden Jahr beeindrukten mich die TITANS, die als 'Nobody' in den SB einzogen u. mit Steve McNair u. Eddie George ebenfalls ein herausragendes QB/RB-Duo in ihren Reihen hatten. Hier 'sprang der Funke' im WC-Playoff (dem berühmten 'Music-City-Miracle') gegen die BILLS endgültig über, nachdem ich den TITANS schon die gesamte Season über die Daumen gedrückt hatte.

Oh ja, an das Spiel kann ich mich noch genau erinner. Ich bin bei dem besagten Spielzug fast ausgeflippt. Nur, ..... ich hab den Bills die Daumen gedrückt.
Wer mir bei den Titans am besten gefallen hat, das war Eddie George. Schade, daß man ihn dann abserviert hat.

Jürgen Offline

Indian Chief


Beiträge: 3.661

02.02.2006 12:48
#44 RE: Lieblingsmannschaft-Problem Antworten

Kann mich an das Spiel noch gut erinnern. Habe den Titans die daumen gedrückt, weil Wade Phillips einfach Doug Flutie auf die Bank gesetzt hat, ausgerechnet meinen kleinen Lieblings-QB. So was mußten die Götter ja bestrafen.

Steel Offline




Beiträge: 608

02.02.2006 13:18
#45 RE: Lieblingsmannschaft-Problem Antworten

Ja, Flutie war cool.

Weiß eigentlich jemand, wie lange sein Vertrag in NewEngland läuft, oder ob er sich jetzt in den Ruhestand verabschiedet?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Redskins
 Sprung  
Die aktuellen News immer bei www.win-football.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor