Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum von WWW.WIN-FOOTBALL.DE
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 79 Antworten
und wurde 3.771 mal aufgerufen
 N F L
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pommes_pini@gmx.de ( Gast )
Beiträge:

06.02.2006 11:22
#31 RE: Super Bowl in "übergröße"... XL antworten

Also, zu Montana: Der Super Bowl war sehr wohl gut, nur die ARD Kommentatoren waren schlecht!!! Die hatten von nichts ne ahnung und ich hätte tausend mal lieber renner oder zapf gesehen. werde mir heute auf jeden fall die wiederholung auf prem anschauen! wieso fader beigeschmack? bei, wie du sagst TD von Jackson war kalr zu sehen, das er im Vorfeld den steeler Verteidiger etwas wegdeute, zumindest berührte er ihn entsprechend. Das ist ne klare pass-Interference. Zum Thema TD Steeler Roethlisberger. Der Ball war genauso klar über der Linie, also TD. Warum seattle nicht gewonnen war, das war eigenen dummheit. Brown verschiesst zwei FG, das sind 6 Punkte, zudem die Dummheits-Interception von hasselbeck kurz vor der steelers Red-Zone. Daher ist der sieg der Steelers mehr als verdient, auch wenn Big Ben zwar Mut zeigte, aber eher schwach spielte. Punkt aus

Montana ( Gast )
Beiträge:

06.02.2006 11:28
#32 RE: Super Bowl in "übergröße"... XL antworten

Zum nicht gegebenen Touchdown der Seahawks. Also wenn das eine Pass-Interference war, verkommt auch der Football langsam zum tuntigen Wattebäuschen-Werfen. Ob Roethlisberger den Ball in der Luft auf oder über der Goal-Line hatte, strittig: Wie weiland in Wembley...

winfootball Offline




Beiträge: 4.219

06.02.2006 11:44
#33 RE: Super Bowl in "übergröße"... XL antworten

RE: MONTANA
----------------------
so,
hab den sb auch grade gesehen und muß sagen, ein klassiker war es wirklich nicht.
zur übertragung der ard muß ich sagen, klasse bild. so eine qualität muß es im zeitalter von hdtv in einem normalen programm sen. da braucht man fast kein hdtv.
zu den kommentatoren, kann ich nicht viel sagen, da ich den international feed mit stockton und "moose" gehört habe.
natürlich ist mir klar, daß dieser fromberg ne pfeife ist, kenn ihn ja von den centurions.
daß es super ist, daß ich mir das nicht angetan habe, sehe ich ja jetzt bestätigt.
und zu dem td und dem nicht td.
moose war ganz schön sauer über die ungenügenden leistungen der schiedsrichtercrew.
das war seinen worten nach unterirdisch, und er hat recht.
daß das ein schubsre war von jackson, schwamm drüber. in den playoffs läßt man die jungs spielen und im sb erst recht. das wäre selbst in manchem saisonspiel nicht gepfiffen worde.
und der td von big ben?
ok, ich bin brillenträger, aber das wird von meinem 110er tv bildschirm kompensiert und ich habe den ball nicht auf der linie gesehn, sondern höchsten ganz kurz davor.
td?
ne!
und nun noch mal mein bedauern euch deutschkommentarhörern. shit happens.
aber ich bin ja schon neugierig, WIE mies diese tünnesse waren.
vielleicht trau ich mich ja mal reinzuhören?
der sb an sich war ein durchschnittliches footballspiel mit schlechten (manipulativen) schiedsrichtern, mehr nicht.
hatte mir viel mehr erhofft.
nächstes mal bitte wieder patriots.
danke.
-------------------------------------------------
Immer die aktuellen News bei WIN-FOOTBALL - http://www.win-football.de

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

06.02.2006 12:00
#34 RE: Super Bowl in "übergröße"... XL antworten
Hallo Dave,
ich danke Dir, daß wenigstens Du objektiv bleibst. Okay, ich habe mich verrechnet: TD anstatt FG git 4 Punkte plus für die Seahawks und kein TD ergibt minus 7 Punkte für die Steelers. Wäre also auf 14:14 rausgelaufen. Overtime, das hätte dann den Klassiker gegeben.

Ich habe NASN gesehen und ab und zu zur ARD gezappt. Bei NASN war das Bild besser als sonst. Wie konntest Du auf ARD den Originalton hören? War das Spiel parallel auch auf Englisch? Habe ich nicht gesucht. Egal, jedenfalls waren die Kommentare auf der ARD absolut unterirdisch. Alles ging da durcheinander. Punt, Return, Kick-Off. Die Jungs hätten mal vorher auf Deiner Website die Regelkunde lesen sollen.

Ist stimme zu, daß Hasselbeck schlecht gespielt hat. Als die Seahwaks dran waren das Ding im 3. Quarter zu drehen, versagt der Bursche. Ist eben kein QB für Big Plays. Insofern kann man den Steelers den Sieg lassen - aber der Sieg hat einen matten Glanz, bzw. es sind seit gestern Kratzer auf der Vince-Lombardi-Trophy...

Jamez Offline



Beiträge: 26

06.02.2006 12:27
#35 RE: Super Bowl in "übergröße"... XL antworten

Zum Glück blieb mir der Kommentar der ARD erspart(NASN sei Dank) hab aber ab und an mal umgeschaltet und konnte nur den Kopf schütteln über soviel sinnloses Geschwafel. Wo haben die den Frohberg eigentlich ausgegraben?
Zum Spiel:
die Passinterference war mehr als fraglich, aber der Schiri hat eben keine Zeitlupe und kann in den paar Sek. schlecht abschätzen wie heftig der Körperkontakt wirklich war.
Der Ball beim Touchdown von "Big" Ben war meiner Meining nach schon auf über der Goalline und wurde dann durch den Takle zurück geschoben.
Aber seien wir doch mal ehrlich...die Seahawks haben sich doch selber geschlagen...mehr Ballbesitz, mehr Turnovers,mehr Yards.
Dafür 2 verschossene Fieldgoals und ein Hasselbeck und Alexander die weit unter ihren Möglichkeiten blieben!
Hätten die Seahawks auch nur annähernd an die Leistungen der Regular-Season angeknüpft, hieße der Superbowl-Champion heute wohl anders!

Gratulation an den neuen Superbowl-Champion Pittsburgh Steelers


winfootball Offline




Beiträge: 4.219

06.02.2006 12:59
#36 RE: Super Bowl in "übergröße"... XL antworten
RE: Die Jungs hätten mal vorher auf Deiner Website die Regelkunde lesen sollen.
-----------------------
deine regelkunde. es ist deine regelkundseite. ich hätte die nie erstellt.
und danke, daß du mich objektiv nennst. das hat noch niemand zu mir gesagt. bin gerührt.
zum ton... ich hab halt das bild der ard auf den rekorder überspielt aus dem normalen receiver, und parallel den ton dazu von nasn aus dem pay-tv receiver.
ds geht mit den kleinen cinchsteckern ja ganz gut. wenn ich nur scart gehabt hätte, wäre das nicht möglich gewesen, aber mit den dreiteiligen cinch, kein problem.
und auch ich muß noch sagen, daß ich ps den sieg gönne. ss hatte den sieg nicht verdient. von zwei durchschnittlichen teams waren sie das unterdurchschnittlichere.
schade, denn beide teams haben doch offense drauf.
ok, a win for the chin, one for the thumb und welcome back home, goodby jerome.
jetzt rette ich mich mit afl über die zeit.

habe ich in letzter zeit eigentlich mal erwähnt, daß der td der buccaneers gegen wr, der nicht gegeben wurde, in meinen augen einer war?
ich wollts nur NOCH mal erwähnen.
-------------------------------------------------
Immer die aktuellen News bei WIN-FOOTBALL - http://www.win-football.de

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

06.02.2006 13:10
#37 RE: Super Bowl in "übergröße"... XL antworten
Ich gebe Euch ja Recht: Die Steelers waren von zwei unterdurchschnittlichen Teams an diesem Abend das bessere Team. Nur jetzt daraus den in den Medien Super-XL-Erfolg daraus zu zimmern ist übertrieben. Ich hätte mir nach den Leistungen der beiden Teams in der Regular Season eher ein 50:49 erhofft, für wen auch immer...
Nun denn, Super Bowl XL schnell abgehakt und bis zum Herbst. Dann kommen meine Dolphins endlich wieder an die Oberfläche!!!
Ob ich mir dieses Jahr die NFLE im Stadion anschaue, weiß ich noch nicht. Hängt vom Niveau der Spiele ab. Vielleicht schau ich mal bei der Galaxy rein. Sollten aber die deutschen Kommentare in der ARD ähnlich Niveau haben, wie beim Super Bowl, vertreibt die ARD noch die potentiellen neuen Football-Fans vom TV. Das ist die Gefahr in diesem Jahr!

Göttinger Offline




Beiträge: 36

06.02.2006 13:24
#38 RE: Super Bowl in "übergröße"... XL antworten

Ich muß Euch auch Recht geben. Wenn das eine Pass- Interference war, dann kann man wohl wirklich nicht mehr von einem Kontaktsport sprechen. Es war aber dennoch blöd vom Seahawksspieler, dierekt vor den Augen eines Schiris diese (ohnehin fruchtlose) Bewegung zu machen.
Zum Roethlisberger- TD kann ich auch nichts definitives sagen. Ich hatte aber den Eindruck, daß er durchaus in der Luft die Linie erreicht hat.
Alles in allem fand ich das Spiel auch nicht so prickelnd. Natürlich bin ich vom Ausgang begeistert, aber die anderen Playoff- Spiele der Steelers waren schöner anzuschauen. Die Seahawks waren ja nun auch weiß Gott nicht besser, insofern geht der Sieg in Ordnung.
Zu den Kommentatoren ist ja auch schon alles gesagt...

TIFO Offline




Beiträge: 20

06.02.2006 14:31
#39 RE: Super Bowl in "übergröße"... XL antworten

Vorab erstmal meinen Glückwunsch allen ’Stahlarbeitern’ hier im Forum!

Da ich mit beiden Teams jedoch nicht viel ’am Hut’ habe, konnte ich das Spiel relativ relaxt verfolgen. Leider war es nicht das erhoffte Spektakel, sondern ’quälte’ sich fast bis zur ersten Two-Minute-Warning. Die im 3. Quarter aufkeimende Hoffnung auf Besserung, war spätestens nach der Interception von Hasselbeck im Schlußviertel wieder erloschen. Auch für mich war es nur ein eher durchschnittlicher SuperBowl.

In Antwort auf:
Montana: ... sind seit gestern Kratzer auf der Vince-Lombardi-Trophy...

Stimmt, die Leistung der Referees war auch aus meiner Sicht nicht SB-würdig!
Beim TD von Big Ben will ich mich nicht festlegen, aber zumindest die angebliche Pass-Interference konnte ich auch bei der zehnten Wiederholung nicht erkennen. Da springen nun ständig 7 ’Zebras’ übers Feld und trotzdem kommt es zu solch eklatanten Fehlentscheidungen. Das darf in so einem Spiel einfach nicht passieren!

Mein Dank geht an die Kommentatoren der ARD!
Nach dieser grausamen (u. mitunter lächerlichen) Präsentation, ist mir endgültig bewusst geworden, dass es an der Zeit ist, mein ’Touri-English’ schnellstens zu verbessern!!!
Die Krönung dieser unterirdischeren Darbietung war die Festlegung auf Fumble bei Hasselbecks vermeintlichem Ballverlust im letzten Quarter - auch nach der x-ten Wiederholung - obwohl bereits beim ersten Replay das Knie deutlich erkennbar eher am Boden war. Das war schon mehr als peinlich.

In Antwort auf:
winfootball: ...nächstes mal bitte wieder patriots...

UNBEDINGT - dem kann ich mich absolut anschließen!!!

pommes_pini@gmx.de ( Gast )
Beiträge:

06.02.2006 16:13
#40 RE: Super Bowl in "übergröße"... XL antworten

und wenn deutsche kommentatoren, dann zapf und renner, und nicht die beiden %&$%$ da hätte die ard mal nen zuschauer-telefon einrichten müssen...

winfootball Offline




Beiträge: 4.219

06.02.2006 17:40
#41 RE: Super Bowl in "übergröße"... XL antworten

freut mich, daß die deutschen hanswurtse doch zu etwas nutze waren, und wenn es nur war, daß jemand einsieht sein englisch besser zu verbessern.
-------------------------------------------------
Immer die aktuellen News bei WIN-FOOTBALL - http://www.win-football.de

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

06.02.2006 19:56
#42 RE: Super Bowl in "übergröße"... XL antworten
So, nun können wir ja heute abend mal hörern und sehen was Zapf und/oder Renner gestern so "verzapften". Es könnte ja sein, daß wir hier alle bei den "Premiere-Boys" Abbitte leisten müssen und die beiden viel besser sind, als wir bisher alle gedacht hatten. Andererseits schlechter, als gestern bei der ARD, das geht doch fast auch nicht mehr - oder? Bin jetzt echt mal auf die Premiere-Kommentatoren gespannt!

Red - Zone Offline




Beiträge: 68

06.02.2006 21:06
#43 RE: Super Bowl in "übergröße"... XL antworten

Was ihr euch nur alle über das ARD aufregt??

Ich fands erstmal klasse Football überhaupt auf nem öffentlichem Sender sehen zu können..Und ich hoffe die Einschaltquote war auch hoch genug, dass im nächsten Jahr wieder Superbowl läuft!!

Zu den Kommentaren kann ich mich nicht äußern, hab ja auch keine Vergleichsmöglichkeiten, fand sie aber auch nicht sooo schlecht wie hier dargestellt...

Also, mir hats gefallen.. :)


Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

06.02.2006 22:58
#44 RE: Super Bowl in "übergröße"... XL antworten

Kann man so oder so sehen: Wer keinen Wein kennt, der trinkt auch Essig...

Hope Offline




Beiträge: 126

06.02.2006 23:09
#45 RE: Super Bowl in "übergröße"... XL antworten

Da sich in diesem Forum viele Steelers-Fans tummeln, habe ich für Dienstag 17 Uhr zwei Links auf denen die "Victory Parade" der Steelers von der "Mellon Arena" zum "Point State Park" live übertragen wird.
http://www.wpxi.com/index.html
http://www.thepittsburghchannel.com/index.html

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Die aktuellen News immer bei www.win-football.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor