Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum von WWW.WIN-FOOTBALL.DE
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 71 Antworten
und wurde 2.920 mal aufgerufen
 N F L
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pirat53 Offline




Beiträge: 102

08.02.2008 09:34
#61 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten

...komme auch aus der Nähe von
Frankfurt.

falls ein einsamer Raiders fan geduldet wird

tobang Offline




Beiträge: 756

08.02.2008 10:10
#62 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten

In Antwort auf:
Außerdem hat hier irgendjemand behauptet, die Pats hätten keine slants und screens gespielt - genau das haben sie in diesem drive getan.

Choosie, ich habs gesagt, und genau deine Aussage belegt mein Grübeln:
Sie haben es im zweitern Scoring-Drive gemacht. Spread-Offense. Kurze Slants auf Welker (der ja nicht umsonst einen SB-Rekord eingestellt hat). Die LB gingen in die Zone, Brady hatte ne halbe Sekunde mehr Zeit. Das reicht! Touchdown, Führung.
Und ich wage zu behaupten: Den gleichen Drive, 35 Sec und 3 TO und wir hätten ne Overtime gesehen. Stattdessen gehen sie wieder auf die Deep-Routes und zweimal sogar nen Hail Mary.

Dieser eine Drive, waren die dominierenden Pats aus der Saison. Der Rest war irgendwer anderes.

Ich habe niemals zuvor, ein derartig komplettes Football-Team gesehen. Nicht nur die erzielten Punkte, sondern auch die Dominanz der O.-Line (Ausnahme: SB), die Turnover-Ratio, die Front 7 und die Secondary... Es war mir eine Ehre, den Patriots zuschauen zu dürfen.

Ob sie das beste Team aller Zeiten sind vermag ich nicht zu sagen, hab ich von den 70ern und 80ern doch nur gelesen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass ein Team von damals unter den heutigen Regeln und Bedingungen gegen die Pats gewinnen würde.

Sicher ist aber auch: It all comes down to this. Und den Super-Bowl haben sie verloren und nicht "nicht gewonnen". Und das steht in den Büchern. Schade!

@Pirat
Nimms mir nicht übel aber,

Nordische Grüße: The ToBAng
---------------------------------------------------------


1990-2016 Detroit Lions
since 2017 Tennessee Titans

Jürgen Offline

Indian Chief


Beiträge: 3.651

08.02.2008 10:24
#63 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten

Zitat von pirat53
...komme auch aus der Nähe von
Frankfurt.
falls ein einsamer Raiders fan geduldet wird


Da können ein einsamer Raider und geplagter Indianer sich gegenseitig das Leid über ihre eigenartigen Owner klagen.

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

08.02.2008 10:27
#64 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten
@ Tobang
Wunderbare Zusammenfassung der Schlüsselspiele des SB.
Bewirb Dich bei Sports Illustrated. Genauso habe ich es auch gesehen.

Und dass der letzte Drive der Giants so glücklich endet - doppeltes Pech.
In jedem Spiel der Regular Season hätte Eli eine Interception geworfen.
Nun denn, es hat nicht sollen sein.

Wer das beste Team aller Zeiten ist? Die Zukunft wird es zeigen.
Sollten die Pats nächstes Jahr noch einmal in den Super Bowl kommen oder gar gewinnen, dann sind sie es wahrscheinlich.

__________
Sapere aude!

Ocho Cinco ( Gast )
Beiträge:

08.02.2008 11:16
#65 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten

Zum Thema, wer woher kommt:
Öhm, ich meine hierzu hatte Candys, unsere kleene Kölnerin, mal einen eigenen thread aufgemacht, oder?!
Jedenfalls kommen Choosie, hoffimaenn und meine Wenigkeit aus Berlin Köpenick. Aber für ein Treffen reise ich auch gern...nur es sollte schon etwas langfristig Geplantes sein, denn dann bekommt man auch noch günstige Flüge.

@Pirat: Randgruppen sind bei mir gern willkommen, denn was soll ich denn als Bengals-Fan sagen....;-)

tobang Offline




Beiträge: 756

08.02.2008 11:24
#66 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten

In Antwort auf:
In jedem Spiel der Regular Season hätte Eli eine Interception geworfen.
Darum gehts mir nur sekundär. Eli hat Willen bewiesen. Sicher. Er hat sich aus einer für nen QB echt bedrückenden Situation befreit.

In der regulären Saison hätte er keine Interception geworfen, sondern er hätte einen Sack kassiert.

Aber wir gehen in der Situation eindeutig zu wenig auf David Tyree ein. Der Wahnsinns-Typ hat schon nen TD gefangen und dann dieser ...moment wie schreibt es NFL.com... dieser "miracle" catch.
In Doppeldeckung einen leicht überworfenen Pass (no blame to Eli) in der Luft zu fangen, an den Helm zu pressen, sich auf dem Rücken liegend über den Verteidiger nach hinten zu biegen, dabei immer darauf bedacht sein, den Ball nicht den Boden berühren zu lassen, und keine Möglichkeit einer Interception (besser wär die Bezeichnung: Steal) zu bieten. Chapeau!

Who wants it more? Ganz klar, es waren die Giants!
Und sie widerlegten die Fachleute, die den Giants prophezeiten: Der einzige Weg für die Giants zu gewinnen ist, outscore the Pats (dafür gibs leider keine deutsche sinnvolle Übersetzung)

Falsch, die in diesem Super Bowl eindimensionale Offense der Patriots erlaubte es der Giants-Defense, die Meisterschaft zu entscheiden. Plus "the mirracle play"!


Nordische Grüße: The ToBAng
---------------------------------------------------------


1990-2016 Detroit Lions
since 2017 Tennessee Titans

Jürgen Offline

Indian Chief


Beiträge: 3.651

08.02.2008 12:32
#67 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten
Zitat von tobang

Falsch, die in diesem Super Bowl eindimensionale Offense der Patriots erlaubte es der Giants-Defense, die Meisterschaft zu entscheiden. Plus "the miracle play"!



Und warum war die Offense so eindimensional? Weil sie eben nicht at will laufen kann. Dazu bedarf es eben einer entsprechenden Grundausrichtung. Die Pats kamen aber auch ohne sehr gut über die Saison und haben dieses erst zum Schluß häufiger angewandt. Aber wirklich zentraler Bestandteil ihrer Offensive ist es nie gewesen. Und es ist schon ein kleiner Unterschied ob dir bei 3 und 1 o. 2 o. 3 ein John Riggins, Roger Craig, Walter Payton, Joe Morris oder Emmit Smith gegenübersteht. Denn als Offense, die eben in der Lage ist sowohl über das Laufspiel wie auch über den Pass mit Recs wie Art Monk, Jerry Rice, Michael Irvin, Willy Gault, Mike Bavaro die notwendigen yards zu erreichen, stellst du halt die generische D vor noch mehr Probleme.

Sowas war schon immer sehr schwer zu verteidigen und hat bei konsequenter Umsetzung auch nie funktioniert.

Nur und hier wiederhole ich mich gern, sowas muß tief unten in der Spiel-Philosophie verankert sein.

Aber und auch das gehört zur Wahrheit, dieses Spiel wurde natürlich von zwei herausragenden Verteidigungsreihen bestimmt. Und der Eli-Spielzug, den er in 100 Jahren wahrscheinlich nicht wieder raushaut, bringt ihm halt lebenslangen Ruhm, ähnlich wie Brodway Joe.

Wenn man was aus diesem Spiel lernen kann, laß es besser nicht auf die letzten Minuten ankommen, denn da können Dinge passieren, die du nicht kalkulieren kannst.
Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

08.02.2008 12:36
#68 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten

Tja, mit dem mehr Laufen hast Du wahrscheinlich Recht.
Nur wie sollen die Patriots bei drohendem Signing Bonuses und mit dem Salary Cap im Nacken Moss und Maroney halten?

__________
Sapere aude!

Jürgen Offline

Indian Chief


Beiträge: 3.651

08.02.2008 12:38
#69 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten

Zitat von Ocho Cinco
Zum Thema, wer woher kommt:
Öhm, ich meine hierzu hatte Candys, unsere kleene Kölnerin, mal einen eigenen thread aufgemacht, oder?!
Jedenfalls kommen Choosie, hoffimaenn und meine Wenigkeit aus Berlin Köpenick. Aber für ein Treffen reise ich auch gern...nur es sollte schon etwas langfristig Geplantes sein, denn dann bekommt man auch noch günstige Flüge.
@Pirat: Randgruppen sind bei mir gern willkommen, denn was soll ich denn als Bengals-Fan sagen....;-)



Langfristiges Planen ist unsere Stärke. Der Vorteil hier unten, außerhalb von Freiburg kann man sehr anständig und sehr preiswert übernachten. Zwei Flughäfen sind auch in der Nähe, Basel & Strasbourg. Wenn die Familien mit sollen, absolut kein Problem, Freiburgs Innenstadt bietet einiges und mit einer gültigen Bankkarte ausgestattet werden sich die Damen samt Kindern prächtig amüsieren.

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

08.02.2008 12:40
#70 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten

In Antwort auf:
Langfristiges Planen ist unsere Stärke. Der Vorteil hier unten, außerhalb von Freiburg kann man sehr anständig und sehr preiswert übernachten. Zwei Flughäfen sind auch in der Nähe, Basel & Strasbourg. Wenn die Familien mit sollen, absolut kein Problem, Freiburgs Innenstadt bietet einiges und mit einer gültigen Bankkarte ausgestattet werden sich die Damen samt Kindern prächtig amüsieren.

Stimmt. Ich liebe Freiburg und beneide Dich. Mein Bruder hat dort studiert und eine Gelbfüßlerin geheiratet. Ich könnte bei meiner Familie in Lenzkirch absteigen.
Kein Problem. Bin dabei.

__________
Sapere aude!

tobang Offline




Beiträge: 756

08.02.2008 13:56
#71 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten

ich musste noch mal reinschauen, in den Gameplan der Pats, und was ich nicht verstehe: Sie haben gut begonnen, änderten dann aber ihren Gameplan total...

Erster Drive:

1.1 T.Brady pass incomplete short right to L.Maroney
1.2 L.Maroney left tackle for 9 yards
1.3 L.Maroney left tackle for 5 yards
2.1 T.Brady pass incomplete short middle to J.Gaffney.
2.2 (Shotgun) T.Brady pass short middle to D.Stallworth for 7 yards
2.3 (Shotgun) T.Brady pass short left to W.Welker for 8 yards
3.1 H.Evans up the middle to NYG 25 for 2 yards
3.2 (Shotgun) T.Brady pass short right to K.Faulk for 8 yards
4.1 ...

Das wars dann erstmal mit der Bostoner Herrlichkeit. Es folgen 3 Incompletions, eine Strafe, ein no-gainer und der TD von Faulk (1 Yrd). Das macht 3/8 für Brady, der in diesem Spiel übrigens sehr oft ungewohnt ungenau war. Gerade wenn er nicht aus der Shotgun passte. Und wenn er in der Shotgun stand, wurde er gesackt.

Danach sah's dann so aus:

Zweiter Drive:
1.1 T.Brady pass short left to L.Maroney for 8 yards
1.2 L.Maroney left end for 1 yard
1.3 L.Maroney left tackle for -2 yards
1.4 C.Hanson punts

und ein Drive später:

1.1 L.Maroney up the middle for no gain
1.2 (Shotgun) T.Brady sacked for -7 yards
1.3 (Shotgun) T.Brady sacked for -7 yards
1.4 C.Hanson punts

Vierter Drive:
1.1 (Shotgun) T.Brady pass incomplete deep left to R.Moss
1.2 L.Maroney right end to NE 8 for -3 yards
1.3 T.Brady pass short left to D.Stallworth for 18 yards
2.1 (Shotgun) T.Brady pass incomplete deep right to R.Moss
usw. keine Punkte, wie bekannt

Der erste und der letzte Drive jedenfalls waren souverän und führten auch zu den TD's.

1.1 (Shotgun) T.Brady pass short right to W.Welkerfor 5 yards
1.2 (Shotgun) T.Brady pass short right to R.Moss for 10 yards
2.1 L.Maroney left for 9 yards
2.2 T.Brady pass short right to W.Welker for 13 yards
3.1 (Shotgun) T.Brady pass short left to K.Faulk for 4 yards
3.2 (Shotgun) T.Brady pass short left to W.Welker for 10 yards
4.1 (Shotgun) T.Brady pass incomplete to D.Stallworth.
4.2 T.Brady pass short right to R.Moss for 11 yards
5.1 (Shotgun) T.Brady pass short middle to K.Faulk for 12 yards
6.1 T.Brady pass incomplete
6.2 (Shotgun) T.Brady pass incomplete
6.3 T.Brady pass short right to R.Moss for 6 yards TOUCHDOWN.

Für alle die es nochmal nachlesen wollen:
http://www.nfl.com/liveupdate/gamecenter...NE_Gamebook.pdf
Ab Seite 7, da seht ihr, wie es lief.

Nordische Grüße: The ToBAng
---------------------------------------------------------


1990-2016 Detroit Lions
since 2017 Tennessee Titans

ChoosenOne Offline

Minister of Marine Mammals


Beiträge: 2.179

11.02.2008 17:26
#72 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten
Zitat von Montana
Stimmt. Ich liebe Freiburg und beneide Dich. Mein Bruder hat dort studiert und eine Gelbfüßlerin geheiratet. Ich könnte bei meiner Familie in Lenzkirch absteigen.
Kein Problem. Bin dabei.


So wieder da!

Monti und Jürgen: Freiburg wird nie mehr das sein, was es war - wenn wir erst mal da waren!

@tobang (und zum Thema von Fred):
Sach' ich doch, die Pats können, wenn man sie lässt. Aber offensichtlich hat sie die D# der G-Men nicht immer gelassen und sie wollten irgendwie anders zum Erfolg kommen. Da sie es aber nicht geschafft haben (trotz zugegebenermaßen stellenweise guten Spiels), sind sie eben nicht perfekt - daher auch keine perfect season! Völlig verdient! Sie waren eben nur in der Stadt - nicht im selben Block!

Jetzt noch ein abschließender Kommentar vom Indianerhäuptling ...

Tschüss'n!


-----------------------------------------------------

"You don't need a parachute to skydive - you only need a parachute to skydive twice!"

...'cause I'm the chosen One!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Die aktuellen News immer bei www.win-football.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor