Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum von WWW.WIN-FOOTBALL.DE
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 71 Antworten
und wurde 2.884 mal aufgerufen
 N F L
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Gast
Beiträge:

07.02.2008 13:21
#46 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten

Na da warte ich doch ganz gespannt drauf! Denn schließlich stöber ich hier im Forum herum, um auch was zu lernen!! Bin von eurem Wissen doch sehr beeindruckt. Und gerade das, die vielen Kommentare, der Austausch untereinander, macht das Spiel noch viel interessanter, als es eh schon ist. Ganz im Gegensatz zu Fussball, so wie er sich z.B. gestern wieder einmal präsentiert hat....;-)
Nicht falsch verstehen, ich spiele ja selber regelmäßig zusammen mit Choosie, auch gern und ich denke auch nicht so schlecht, aber an Football reicht das einfach nicht heran.

Ocho Cinco ( Gast )
Beiträge:

07.02.2008 13:24
#47 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten

...ach ja, mein Nick vergessen einzutragen. Man, das nervt mich total, dass das von meiner Arbeit aus nicht so recht funktioniert!!

Ocho

Jürgen Offline

Indian Chief


Beiträge: 3.648

07.02.2008 13:26
#48 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten

Dann schauen wir uns doch einmal die Stats der einzelnen Teams an und die Stats ihre Gegner im SB. Gerade da machen die Pats nun wahrlich keine gute Figur, denn rein statistisch gesehen waren die Giants eher Durchschnitt, in der D sicherlich gehobener.

Offense Defense
Team Rank Yards Yards/G Points Points/G Rank yards yards/G Points P/G
-----------------------------------------------------------------------------------

Pats 1 6.850 411 589 38,8 4 4.613 288 273 17,1
Giants 16 5.302 331 373 23,3 7 4.880 305 351 21,9
-------------------------------------------------------------------------------
Bears 2 5.837 364,8 456 28,5 1 4.135 258,4 198 12,3
Pats 10 5.499 340 362 22,6 6 4.714 294,8 290 18,1
-------------------------------------------------------------------------------
Frisco 2 6.366 397,9 475 29,7 1 5.176 323,5 227 14,8
Miami 1 6.936 433,5 513 32.1 7 5.420 338,8 298 18,6
-------------------------------------------------------------------------------
Dallas 1 5.606 350,4 409 25,6 5 3.931 245,7 243 15,2
Bills 3 5.893 368,3 381 23,8 14 4.604 287,8 283 17,7
-------------------------------------------------------------------------------
Skins 1 5.741 358,8 485 30,3 2 3.933 245,8 211 13,2
Bills 2 6.252 390,8 458 28,6 19 5.458 341,1 318 19,9

Das steht dazu in den Stats:

In Antwort auf:
The Most Underappreciated Team of All Time

Gibbs—The Hogs—Mark The Ripper—The “Capitol Punishment” Defense. Second only to the ’85 Bears in average margin of victory, playoffs included (17 pts). One of only two champions to play 11 teams with 10+ wins. Yet no player on this team is in the Hall!


Man könnte jetzt weiter vergleichen, Stärke der Gegner (Strength of Schedule usw). Da neigt sich die Schale je nach Kriterium zu der einen oder anderen Seite. Nur finde ich nirgendwo signifikante Belege der Alleinstellung der Pats vor den anderen erwähnten Teams. Alleistellung in diesem Jahrhundert - aber so klar wie Klosbrühe. Ist doch auch was.

Im übrigen zeigt es, die SB-Sieger hatten neben einer starken Defense eigenartigerweise auch immer gute Offensiven. Die Gegner konnten z.T in der Offensive mithalten, waren aber in der D eindeutig schlechter. Was will uns das jetzt sagen, zumal alle SB-Sieger ein gepflegtes Laufspiel hatten.

Möchte noch irgendjemand etwas sagen

Mr Darcy Offline

Massachusetts Liberal


Beiträge: 499

07.02.2008 13:36
#49 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten

In Antwort auf:
Alleistellung in diesem Jahrhundert - aber so klar wie Klosbrühe. Ist doch auch was.



Wie wahr, wie wahr.


Man könnte direkt meinen, dass eine höhere Gewalt die Einwohnerzahl von Perfectville bei 1 halten will, denn mal ehrlich sowohl die SB - Niederlage der Patriots als auch z.B. die einzige Niederlage der 1985 Bears würden wenn es ein Wiederholungsspiel gäbe nicht stehen bleiben.

123-Test

Jürgen Offline

Indian Chief


Beiträge: 3.648

07.02.2008 13:50
#50 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten

Kannst wenigstens meine Rechtschreibfehler verbessern anstatt sie auch noch fett auszustellen.

Mr Darcy Offline

Massachusetts Liberal


Beiträge: 499

07.02.2008 13:53
#51 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten

In Antwort auf:
Kannst wenigstens meine Rechtschreibfehler verbessern anstatt sie auch noch fett auszustellen.



Diese Chance hast du mir so eben genommen.

123-Test

Ocho Cinco ( Gast )
Beiträge:

07.02.2008 15:12
#52 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten

Die Zahlen sind sehr interessant und unterstreichen sicher deine These. Ich tu mich jedoch schwer bei der Bewertung der Stärke eines Teams die Zahlen des SB heranzuziehen. Die SB´s der Pats der letzten Jahre waren knapp und spiegeln nicht unbedingt das tatsächliche und allgemeine Kräfteverhältnis wieder. Wie Choosie schon sagte, hätte auch 0:4 ausgehen können! Tagesform eben und Glück. Gerade weil eben oftmals Millimeter über Erfolg oder Misserfolg entscheiden.
Die statistischen Werte einer gesamten Saison sind da schon viel aufschlussreicher, hier vor allem die erzielten Rekorde der PatsO in dieser Saison.

Aber im Endeffekt zählt im Football nur der SB und da hast du meiner Meinung nach Recht, da haben die Pats sicher keine besondere Alleinstellung.

Jürgen Offline

Indian Chief


Beiträge: 3.648

07.02.2008 15:39
#53 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten
Zitat von Ocho Cinco
Die Zahlen sind sehr interessant und unterstreichen sicher deine These. Ich tu mich jedoch schwer bei der Bewertung der Stärke eines Teams die Zahlen des SB heranzuziehen. Die SB´s der Pats der letzten Jahre waren knapp und spiegeln nicht unbedingt das tatsächliche und allgemeine Kräfteverhältnis wieder. Wie Choosie schon sagte, hätte auch 0:4 ausgehen können! Tagesform eben und Glück. Gerade weil eben oftmals Millimeter über Erfolg oder Misserfolg entscheiden.
Die statistischen Werte einer gesamten Saison sind da schon viel aufschlussreicher, hier vor allem die erzielten Rekorde der PatsO in dieser Saison.
Aber im Endeffekt zählt im Football nur der SB und da hast du meiner Meinung nach Recht, da haben die Pats sicher keine besondere Alleinstellung.


Der SB ist nun mal der krönende Abschluß, die ultimative Prüfung. Wenn du dir die Zahlen anschaust, dann können fast alle dort erwähnten Teams mit excellenten Zahlen während der Saison aufwarten. Auch sind sie meistens glatter durch die PO geschlüpft und haben dann auch noch ihre Gegner im SB ziemlich alt aussehen lassen. Die Pats sind die einzigen, die gegen ein wesentlich schwächeres Team (nach der Saisonstatistik) verloren haben. Ironie am Rande, vor 23 Jahren sind die damals wesentlich schwächeren Pats im SB untergegangen und heuer verliert ein wesentlich stärkeres Patriotenteam gegen ein vom Papier her wesentlich schwächeres Team.

Mit dem Argument der erzielten Rekorde hüpfen dann aber Peyton Manning und Dan Marino gern mit ins Boot. Die standen am Ende auch mit leeren Händen da, Manning sogar noch nicht mal im SB.

Euer grundlegender Trugschluß ist (absolut nicht böse gemeint) die aktuellen Bilder stärker zu gewichten. Man selbst läuft andersherum Gefahr in den "Früher war alles besser"-Modus zu verfallen. Deshalb habe ich mir die Zahlen ja mal vorgenommen und die bestätigen eben eigentlich nur eins, es gab einige herausragende Teams in ihrer Zeit. Zu den Pats sollte man noch anführen, die Regeln sind schon etwas zugunsten der Offense verändert worden. Da wurde in den 80ern anders zugegriffen. Von den 70ern will ich hier gar nicht reden. Da bekamen die Receiver von den DB nämlich das, was ich mit einem Schalke Trikot im Dortmunder Block bekäme - schreckliche Haue. Deswegen mach ich sowas auch nicht. Die damaligen Receiver mußten da aber durch.
ChoosenOne Offline

Minister of Marine Mammals


Beiträge: 2.179

07.02.2008 15:56
#54 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten
Zitat von Jürgen
Was will uns das jetzt sagen, zumal alle SB-Sieger ein gepflegtes Laufspiel hatten.
Möchte noch irgendjemand etwas sagen


Naja, wenn Du 87 yds. bei 23 Läufen ein gepflegtes Laufspiel nennst.....
Ok, wir rechnen noch die 4 von Easy-E dazu, dann sind's 91 - wow.

Die Mitte war halt dicht - auf beiden Seiten. Im letzten Scoring-drive der Pats ist ein Maroney mit einem Lauf wunderbar am RT vorbei ca. 9 yards weit gekommen. Ging also! Außerdem hat hier irgendjemand behauptet, die Pats hätten keine slants und screens gespielt - genau das haben sie in diesem drive getan. Und hätten sie beim 1st & 10 (Goal?) statt zweimal incomplete noch zwei Läufe eingestreut, dann hätte Easy-E wohl nur noch 35s auf der Uhr gehabt!

Bevor hier - wie angesprochen - Äpfel mit Birnen weiter verglichen werden:

1. Teams in unterschiedlichen Dekaden sind wohl nicht vergleichbar (kommt mir keiner mit Stats, letztes Jahr hatte BigBro in den p/o grottenschlechte Stats)
2. Die Pats sind eine Dynastie der 2000er
3. Die Pats haben durchaus eine balanced offense - nur haben sie, warum auch immer, im SB dies nicht nutzen können. Sicher auch einer der besten Defensivleitungen der SB-Geschichte zu verdanken.
4. Belichick was outcoached by Spagnuolo

Und bitte, Jürgen: entscheide dich: entweder stats oder big game. Du solltest wissen, dass dies zwei paar Schuhe sind!

Tschüss'n!


-----------------------------------------------------

"You don't need a parachute to skydive - you only need a parachute to skydive twice!"

...'cause I'm the chosen One!

Jürgen Offline

Indian Chief


Beiträge: 3.648

07.02.2008 17:01
#55 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten
Zitat von ChoosenOne
Zitat von Jürgen
Was will uns das jetzt sagen, zumal alle SB-Sieger ein gepflegtes Laufspiel hatten.
Möchte noch irgendjemand etwas sagen

Naja, wenn Du 87 yds. bei 23 Läufen ein gepflegtes Laufspiel nennst.....
Ok, wir rechnen noch die 4 von Easy-E dazu, dann sind\\'s 91 - wow.


Das bezog sich jetzt eher auf die anderen SBs- Sorry für das Mißverständnis.



In Antwort auf:
Bevor hier - wie angesprochen - Äpfel mit Birnen weiter verglichen werden:
1. Teams in unterschiedlichen Dekaden sind wohl nicht vergleichbar (kommt mir keiner mit Stats, letztes Jahr hatte BigBro in den p/o grottenschlechte Stats)


Kann man schon und wir tun es doch die ganze Zeit. Nur plädiere ich die ganze Zeit mal mehr mal weniger dafür, es nicht zu übertreiben und eigentlich wende ich mich nur gegen eine einseitige Verherrlichung der Pats.

In Antwort auf:
2. Die Pats sind eine Dynastie der 2000er


Außer ein paar dummen Pats-Hatern bezweifelt das auch keiner ernsthaft oder?

In Antwort auf:
3. Die Pats haben durchaus eine balanced offense - nur haben sie, warum auch immer, im SB dies nicht nutzen können. Sicher auch einer der besten Defensivleitungen der SB-Geschichte zu verdanken.



Die haben sie eben nicht und zwar auch der Tatsache geschuldet, es ohne auch geschafft zu haben. Allerdings haben sie zum Schluß der Saison doch deutlich mehr gelaufen, nur scheint es mir in der Offense eben nicht eingebrannt worden zu sein. Man kann ja Laufspiel nicht einfach per Knopfdruck einschalten, vor allem dann, wenn man es eben nicht standardmäßig einsetzt. Der Fehler der Pats wurde also bereits in der Saison gemacht.
In Antwort auf:
4. Belichick was outcoached by Spagnuolo


Wurde er das wirklich? Es stand 2:35 vor Schluß 14:10. Du als Trainer hast die No. 4 Defense der Liga, sturmerprobt und gerade vorher endlich das Abwehrbollwerk geknackt. Bis hierhin sehe ich kein outcoachen, allenfalls einen phantastischen Job von Spags, die Partie durch starke D-Leistung offen zu halten.

Der letzte Angriff der Giants und vor allem der letztlich den Sieg vorbereitende Pass mit Hail Mary Charakter wird von Eli wahrscheinlich so nie wieder erfolgreich gespielt. One in a million, absolut nicht berechenbar. Nur um noch mal die Geschichte zu bemühen. Waren es nicht die Rams, die sich an der D der Pats damals die Zähne ausgebissen haben und kurz vor Schluß dann doch den Ausgleich erzielten. Was war damals dein Gedanke? Meiner, so jetzt spielen die Pats irgendwie die Uhr runter und es gibt OT. Stattdessen maschieren sie das Feld runter mit bekanntem Ergebnis. Sorry, aber das jetzt theoretisch zu durchdringen, ginge mir zu weit. In beiden Fällen handelt es sich um kaum zu kontrollierennde faktoren. Nur wenn damals der eigensinnige MM den guten Faulk nicht aus dem Spiel genommen hätte, wer weis ob die Pats überhaupt die Chance zum winning FG bekommen hätten.

Nur hätte, hätte, Fahrradkette.

In Antwort auf:
Und bitte, Jürgen: entscheide dich: entweder stats oder big game. Du solltest wissen, dass dies zwei paar Schuhe sind!


Auch hier - ist es wirklich so? Sowohl bei den 49ers, den Giants (gar nicht in der Gleichung), den Bären, den Skins und Cowboys folgten herausragende Leistungen in der Regular Season dominierende (langweilige weil einseitige) SBs.
ChoosenOne Offline

Minister of Marine Mammals


Beiträge: 2.179

07.02.2008 17:42
#56 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten

Ok, last comment before the black lightning drills the downhill tracks...

1. Nein, kann man nicht

2. Bin ich weder, noch.

3. Sind gegen gute LB-Reihen prima gelaufen und selbst gegen die G-Men hätten sie es durchaus durchziehen können, wenn....

4. Spagnuolo hat gekonnt rotieren lassen (DL) und die LB's in der Zone oft umgestellt. Belichick hat darauf nur im letzten SD darauf reagiert. Warum?

5. Hier haben zwei Teams auf Augenhöhe gespielt, deren RegSeason statistisch nicht unterscheidlicher sein kann! Soviel zur Statistik.

Jeder Sportler weiß´, dass man zu Saisonhöhepunkt fit sein muss, nicht vorher und nicht später. Das könnte also durchaus sogar als Argument für ein Team-Outcoaching durchgehen!

Schönes WE!

Isch bin uffe Piste!

Tschüss'n!


-----------------------------------------------------

"You don't need a parachute to skydive - you only need a parachute to skydive twice!"

...'cause I'm the chosen One!

Buffalo Offline




Beiträge: 937

07.02.2008 21:47
#57 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten

Zitat von ChoosenOne
Eine Spread-Offense hat rein gar nix mit laufenden QB's zu tun! In einer SO, wie halt der Name sagt, ist die LoS inkl. Backfield weit auseinandergezogen. Hier brauchts schnelle Leute auf beiden Seiten. Dazu spielen die Colts seit Jahren die Shotgun-Spread, die Pats spielen auch Spread. Was Du evtl meinst sind option plays mit laufendem QB.



Da hast du natürlich grundsätzlich recht. Im College Football wird die Spread-Offense aber schon um eben diese Option erweitert und je mehr Optionen um so schwieriger ist man auszurechnen. Das war es was ich meinte.

Andreas


MatthiasK Offline



Beiträge: 1.109

08.02.2008 00:09
#58 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten
Zitat von tobang
Sagt mal, könnt ihr mal aufhören von essen zu reden.
Und warum warten? Ich schlage vor unser Peterchen kocht und versorgt uns umgehend. *sabber*
Eine Forums-Super-Bowl-Party (im folgenden FoSBoP genannt) wär ne echt scharfe Idee. Und ich mag auch Freiburg und den Schwarzwald, glaub ich, auch wenn ich noch nie da war.
Allerdings: Ich wohne etwa 10 km vom Ostsee-Wasser entfernt. Ist wohl etwas weit um mit dem Rad zu kommen, oder? Würde auch irgend ne zentralistische Lösung für die fosbop in Frage kommen?
Wo kommt ihr eigentlich alle her. Also ich weiß, das die olle Rothaut Jürgen von ganz unten links auf der Karte kommt. Freiburg.
Matthias "The Titan" scheint irgendwo vom Rennsteig herzustammen. Thieringen .



Ich stamme zwar aus der Nähe des georgrafischen Mittelpunkt Deutschland lebe aber schon länger in Franken.
Party wär kein Problem. Wir schauen uns eh immer den SB live über Beamer in der Kneipe an.
Schauen da schon immer die Regulär Saison.
Grill aufstellen wär auch kein Prob. Fleisch besorgen unsere Amis.
Popcorn Tacok mit orginal amerk. Dip sind eh immer vorhanden.

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

08.02.2008 08:11
#59 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten
Nassi und ich leben in der Mitte Deutschlands, bei Frankfurt.
Im Taunus gibt es auch schöne Örtchen ...

PS:
Randy Moss wird Franchise Player bei den Patriots.
Sie wollen es also auch nächste Season noch einmal wissen ...
Go! Patriots, Go!

__________
Sapere aude!

pirat53 Offline




Beiträge: 102

08.02.2008 09:34
#60 RE: Was lehrt uns der SB? Balance is the most important thing Antworten

...komme auch aus der Nähe von
Frankfurt.

falls ein einsamer Raiders fan geduldet wird

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Die aktuellen News immer bei www.win-football.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor