Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum von WWW.WIN-FOOTBALL.DE
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 214 Antworten
und wurde 8.505 mal aufgerufen
 N F L
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 15
Mavs Offline




Beiträge: 2.093

24.01.2008 19:46
#46 RE: SUPER BOWL XLII Thread geschlossen

In Antwort auf:
Nein, das ist falsch! Nationalstolz, Vaterlandsliebe das steht für Patriotismus. In Kombination mit der Abwertung anderer Nationen heißt das ganz schnell Chauviniusmus! Das sollte man in der heutigen Zeit durchaus unterscheiden um eventuellen Problemen in Bezug auf das Thema Nationalstolz entgegenwirken zu können, mein lieber Mavs!

Was ist daran falsch? Wenn Monti es satt hat dass seine Deutschen Teams abkacken und will dass sie endlich wieder oben mitspielen können ist das Patriotismus, also versuch mir nicht etwas anderes zu erzählen.

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

24.01.2008 20:59
#47 RE: SUPER BOWL XLII Thread geschlossen
Definitionen (Wikipedia.de)
In Antwort auf:
Als Patriotismus (von lat. patria, Heimat, Vaterland) wird eine emotionale Verbundenheit mit der eigenen Nation bezeichnet. Im Deutschen wird anstelle des Lehnwortes auch der Begriff „Vaterlandsliebe“ synonym verwendet.
Diese Bindung wird auch als Nationalgefühl oder Nationalstolz benannt und kann sich auf ganz verschiedene als Merkmale der eigenen Nation angesehene Aspekte beziehen, etwa ethnische, kulturelle, politische oder historische.
Im Unterschied zu einer historisch-kulturellen Bindung steht der Verfassungspatriotismus für das positive Bekenntnis zu den in einer staatlichen Verfassung verankerten übernationalen ethischen und politischen Grundwerten. Diese beziehen sich in der Tradition westlicher Rechtsstaaten auf die unveräußerliche Menschenwürde und davon abgeleitete Menschenrechte, für die universale Geltung beansprucht wird.

Nationalismus bezeichnet eine politische Ideologie, die auf eine Kongruenz zwischen einer (meist ethnisch definierten) Nation und einem Staatsgebilde abzielt (Ernest Gellner, 1983). In der Umgangssprache und teilweise im neueren Sprachgebrauch wird darunter oft eine Überhöhung der eigenen Nation (siehe Chauvinismus) verstanden. Diese zweite Bedeutung von Nationalismus wird oft vom romantisch-emotionalen Patriotismus abgegrenzt, der sich für die Werte und Symbole seines Landes einsetzt und dies auch anderen Nationalitäten zubilligt, jedoch auch in Nationalismus münden kann.

Chauvinismus ist der Glaube an die Überlegenheit der eigenen Gruppe.
Chauvinismus im ursprünglichen Sinne ist exzessiver, auch aggressiv überzogener Nationalismus und Patriotismus, bei dem sich ein Angehöriger einer Nation allein aufgrund seiner Zugehörigkeit zu diesen Menschen anderen Nationen gegenüber überlegen fühlt und sie abwertet.

__________
Sapere aude!

Mavs Offline




Beiträge: 2.093

24.01.2008 21:40
#48 RE: SUPER BOWL XLII Thread geschlossen

Eben.....oder denkt Monti dass die Spanier und Italiener schlechtere Lebewesen sind als wir Deutschen und unsere Haustiere sein sollten?

ChoosenOne Offline

Minister of Marine Mammals


Beiträge: 2.179

25.01.2008 09:13
#49 RE: SUPER BOWL XLII Thread geschlossen

Ey, sach' ma Mavs, liest Du den Sch*+#* auch, den du da schreibts? Wahrscheinlich nicht, denn du liest ja nicht mal die anderen Posts richtig.
Jede (pauschale) Abwertung gegenüber anderen bei gleichzeitiger Positionierung zu einer Seite - ist ganz einfach chauvinistisch und nicht patriotisch! Das sind ganz einfach die Definitionen aus dem täglichen Leben - da muss mir keiner mit der wikipedia kommen (by the way, ist die was für Schüler o.ä., mann sollte dem Inhalt nicht immer trauen!) Diese Definitionen stehen im Übrigen auch im Duden o.ä. Fachliteratur! Kennst Du Den überhaupt, Mavs? Hossa, da war ich eben aber ganz schön chauvinistischer Ansicht dir gegenüber (was sich nach allem, was ich hier so von dir lese wohl auch nicht ändern wird!)

Ach ja: die Bezeichnung "Großkotz" ist eine Abwertung, die hier offensichtlich auch pauschal gemeint war! Period! Schäm, dich Monti!

Tschüss'n!


-----------------------------------------------------

"You don't need a parachute to skydive - you only need a parachute to skydive twice!"

...'cause I'm the chosen One!

petergth Offline




Beiträge: 487

25.01.2008 09:44
#50 RE: SUPER BOWL XLII Thread geschlossen

Also die ganze Diskussion wurde doch losgetreten weil Montana dem FC Bayern und Klinsmann Erfolg wünscht.
Auch wenn ich kein Bayern Fan bin wünsche ich Ihnen das auch.
Allein der Glaube daran fehlt mir. Es ist meiner Meinung nach ein Unterschied ob ich ein Nationalteam oder eine Clubmannschaft trainiere. Vor allem Beim FC Bayern. dieser Verein ist doch untrainierbar. Hier kann man als Trainer doch nur scheitern. In der Bundesliga sind Sie das unangefochtene Spitzenteam, aber international reicht es nicht. Wenn dann in der Bundesliga nicht der Meistertitel und der Pokalsieg rausspringen wird doch sofort der Trainer in Frage gestellt.
In der CL war doch in den letzten Jahren spätestens im viertelfinale Schluß und ob in diesem Jahr der UEFA Cup Titel herausspringt glaube ich auch nicht.
auch due Transferpolitik der Bayern verstehe ich nicht. Ich habe nichts gegen Ribery und Toni, aber die waren doch in Marseille und Florenz schon nicht mehr erste Wahl. Mit solchen abgelegten Spielern kann man halt international nicht bestehen. Und dann noch Klose, bei dem isr es doch nur eine Frage der Zeit, wann er wieder weg will. Die Parallelen in Kaiserslautern und Bremen sind doch unübersehbar. Das sage ich nicht nur als Werder Fan. Jetzt habe ich mih geoutet und hoffe ich werde nicht aus dem Forum ausgeschlossen.
Allerdings muß man dem deutschen Fußball zu Gute halten, daß so mancher hochkarätigen Neuverpflichtung das Lizensierungsverfahren des DFB im Wege steht.
Ich will das nicht in Zweifel stellen, ganz im Gegenteil. Die UEFA sollte das generell für alle Vereine die an europäischen Cupwettberwerben teilnehmen einführen. Ob dann Real, Juve Milan und wie Sie alle heißen startberechtigt wären
bezweifele ich. Nur wird das bei den korrupten Funktinären nie eintreten.
Außerdem finde ich die Diskussion über Nationalstolz, Patriotismus uns Chauvinismus vollkommen fehl am Platz. Was ist so schlecht daran wenn man dem Fußball bzw. dem sport des eigenen Landes Erfolg wünscht.
Darf man nicht stolz sein Deutscher zu sein ohne in die rechtsradikale Ecke gestellt zu werden.
So lange man die anderen Nationen akzeptiert ist das doch kein Problem.
Während der Fußballweltmeisterschaft hat das doch auch geklappt.
Ich war in leipzig zum Spiel Iran-Angola und da habe ich mit Fans aus beiden Ländern und aus anderen Staaten in einem Block gesessen.
Die Stimmung war phänomenal.
Aber das Thema ist ja der Super Bowl XLII.
Warum soll nicht auch ein schwarzer Schiedsrichter dieses Spiel leiten.
Die Verantwortlichen haben sich dabei bestimmt was gedacht. Wahrscheinlich haben seine Leistungen in der Saison überzeugt.
Das es hier subjektive Meinungen gibt ist doch nur verständlich.
Wenn es nicht läuft kann man doch schnell mal dem Schiri die Schuld geben, weil der wirkich mal eine Fehlentscheidung getroffen hat. die Spieler machen ja
" keine Fehler ". Kenne ich aus eigener Erfahrung als Schiedsrichter auf Kreisebene.
Warten wir einfach ab wie er das Spiel über die Bühne bringt und wünschen auch Ihm erst einmal Erfolg.

ChoosenOne Offline

Minister of Marine Mammals


Beiträge: 2.179

25.01.2008 09:57
#51 RE: SUPER BOWL XLII Thread geschlossen

Zitat von petergth
Was ist so schlecht daran wenn man dem Fußball bzw. dem sport des eigenen Landes Erfolg wünscht.


Überhaupt gar nix!

Zitat von petergth
So lange man die anderen Nationen akzeptiert ist das doch kein Problem.



Genau das mein' ich! Das ist Patriotismus, da muss keiner diskutieren! Da sind wir einer Meinung - prima! Nur das mit dem "Nationen akzeptieren" haben hier einige noch nicht so richtig begriffen. Dann müssen die sich auch nicht wundern, wenn sie in irgendeiner Weise abgestempelt werden.

Tschüss'n!


-----------------------------------------------------

"You don't need a parachute to skydive - you only need a parachute to skydive twice!"

...'cause I'm the chosen One!

winfootball Offline




Beiträge: 4.219

25.01.2008 10:11
#52 RE: SUPER BOWL XLII Thread geschlossen
Gott,
wattne schwachsinnige Diskussion.
Ich sach mal so.
Was ich aus meiner Erfahrung hier bei der letzten Rundkugelschubs WM in diesem Forum gemacht habe, wimmelt es hier von Patrioten, Chauvies und nationalen.
UND???
Frage ich da.
Jeder wie er möchte, basta.

-------------------------------------------------
Immer die aktuellen News bei WIN-FOOTBALL - http://www.win-football.de
und natürlich bin ich auch bei Twitter: https://twitter.com/winfootball

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

25.01.2008 10:15
#53 RE: SUPER BOWL XLII Thread geschlossen
In Antwort auf:
wikipedia kommen (by the way, ist die was für Schüler o.ä., mann sollte dem Inhalt nicht immer trauen!)

"Don't cite Wikepdia" - heißt es an angelsächsichen Unis.
Tja, leider gibt Studien, die belegen, dass Wikipedia verlässlicher als der Brockhaus oder die Encyclopedia Britannica ist. So viel hierzu.

Und wenn ich deutschen Vereinen mehr Erfolg wünsche als den anderen ist das nicht chauvinistisch. Und wenn ich von italienischen oder spanischen Großkotzen rede, ist auch das nicht chauvinistisch. Es gibt auch amerikanische oder deutsche Großkotze.

Es geht mir hier um die generelle Chancengleichheit und die ist dann nicht mehr gegeben, wenn z.B. Real Madrid mit 500 Mio. EUR verschuldet ist und selbst nach den spanischen Statuten nicht mehr am Spielbetrieb hätte teilnehmen dürfen und dann ein Vorstandsmitglied des Clubs, das zufällig der Madrider Bürgermeister ist, entscheidet, dass die Stadt Madrid dem Verein das Trainigsgelände für 500 Mio. EUR abkauft und unentgeldlich an den Verein vermietet ...
Und ähnliche Kapriolen laufen auch in Italien mit Juve und anderen Clubs.
Das stört mich.

__________
Sapere aude!

ChoosenOne Offline

Minister of Marine Mammals


Beiträge: 2.179

25.01.2008 11:05
#54 RE: SUPER BOWL XLII Thread geschlossen

Nicht immer der wikipedia (blind) trauen heißt: auch mal kritisch hinterfragen - nix anderes. Schließlich darf da fast jeder sein Senf dazu geben (so wie hier im Board und da stimmt auch nicht immer alles!) Don't take it for granted. What the heck is Brockhaus? Bin in der glücklichen Lage ohne ihn aufwachsen zu dürfen - und mir hat's nicht geschadet!

Zitat von Montana
...
Und ähnliche Kapriolen laufen auch in Italien mit Juve und anderen Clubs.
Das stört mich.


Die Liste kann ich weiterführen: ...Schalke, Dortmund...

Nur gut dass hier keiner behauptet, Fußball käme aus Deutschland. Obwohl, wundern würde es mich nicht - vielleicht steht es ja so in der wiki.....

Tschüss'n!


-----------------------------------------------------

"You don't need a parachute to skydive - you only need a parachute to skydive twice!"

...'cause I'm the chosen One!

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

25.01.2008 11:51
#55 RE: SUPER BOWL XLII Thread geschlossen
In Antwort auf:
What the heck is Brockhaus?

Das Westdeutsche Pendant zum Zentralkomitee der SED:
100% verlässlich und nur die Wahrheit und nichts als die Wahrheit sagend ...

In Antwort auf:
Nur gut dass hier keiner behauptet, Fußball käme aus Deutschland. Obwohl, wundern würde es mich nicht - vielleicht steht es ja so in der wiki.....

aus Wikipedia.de
In Antwort auf:
Es gibt unterschiedliche Überlieferungen über die Anfänge des Fußballspiels.

Schon im zweiten Jahrtausend v. Chr. wurde in China ein fußballähnliches Spiel namens Ts’uh-chüh ("ts'uh" = mit dem Fuß stoßen; "chüh" = Ball) ausgetragen. Über die damaligen Regeln des Spiels ist nichts bekannt. Jedoch gilt als sicher, dass es als militärisches Ausbildungsprogramm zum Training der Soldaten durchgeführt wurde. Im Laufe der Zhou-Dynastie breitete sich das Sportspiel auch im Volke aus und man versuchte, mit strengeren Regeln Gewalt und Rauhigkeit zu verhindern. Der Ball war aus Lederstücken zusammengenäht und mit Federn und Tierhaaren ausgestopft. In der Qin- bis zur Sui-Dynastie wurde das Fußballspiel immer beliebter. Zwischen den Jahren 220 und 680 wurden der luftgefüllte Ball erfunden und erstmals Fußballregeln (Tore, Torhüter und Spielführer) festgehalten. Etwa 100 Jahre später geriet das Spiel jedoch wieder völlig in Vergessenheit.

Aus dem Kulturkreis des antiken Griechenland sind Abbildungen von Ballspielen auf Reliefs und Vasen erhalten, vornehmlich aus Sparta, wo die Körperertüchtigung einen hohen Stellenwert hatte. Auch die Römer der Antike kannten Ballsportarten, die wie das chinesische Ts’uh-küh u. a. in einem militärischen Kontext gespielt wurden.[2]

Im Frühmittelalter wurde in England Fußball gespielt, indem zwei Dörfer versuchten, einen Ball in das gegnerische Stadttor zu befördern. Da es keine Regeln gab, kamen schlimme Verletzungen häufig vor. Das „Spielfeld“ lag immer zwischen zwei Dörfern, selbst wenn diese mehrere Kilometer auseinander lagen.

Mit der Entdeckung Amerikas kamen die Europäer mit den alten Ballspielen Mittelamerikas in Verbindung, die eine lange Tradition über verschiedene Kulturen besaßen, teilweise eine religiöse oder gerichtliche Funktion besaßen und in beeindruckenden Stadien ausgetragen wurden.

Auch wenn England als das Mutterland des Fußballs gilt, so gab es auch in Frankreich und Italien schon mit dem Treibballspiel verwandte Kampfspiele. Seit dem 15. Jahrhundert wird in Florenz der Calcio Storico praktiziert, eine Art Fußballspiel, bei dem es recht rüde zugehen kann. Scaino schrieb 1555: "Dem Läufer, der mit dem Ball in der Hand das Feld durchläuft, sollen irgendwelche Kräftigen Platz schaffen, damit ihr Mann ungehindert freien Durchgang habe. Sieht er sich aber von einer großen Schar angegriffen, so soll er im Lauf nachlassen und. .. den Ball stoßen, und zwar wird er das schneller mit dem Stoße des Fußes als in anderer Weise können, da ein Stoß in dieser Weise sicherer ist.

Ob das jetzt stimmt, wird uns sicher Choosie sagen können ...

Aber zurück zum Football, sonst wird Cheffe noch böse.
Ist allerdings immer so - die 2 Wochen Langeweile zwischen dem Championship Games und dem Super Bowl müssen irgendwie überbrückt werden.
Und außerdem habe ich zwischen 2 OPs gerade ebenfalls Langeweile ...

__________
Sapere aude!

ChoosenOne Offline

Minister of Marine Mammals


Beiträge: 2.179

25.01.2008 12:03
#56 RE: SUPER BOWL XLII Thread geschlossen

...nee, aber Du hast die Maya vergessen. Denen sagen auch Einige nach sie hätten sowas wie Fußball gespielt. Es gab sogar Blutopfer - obwohl, die gibts ja heute leider auch wieder!

Fakt: Im Jahr 1857 wurde der erste Fußballverein der Welt gegründet: der Sheffield Club. Der Sheffield Club erlaubte weder das Handspiel, noch Tritte gegen die Schienbeine. Na dann spielen die Argentinier definitiv kein Fußball!

Tschüss'n!


-----------------------------------------------------

"You don't need a parachute to skydive - you only need a parachute to skydive twice!"

...'cause I'm the chosen One!

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

25.01.2008 12:05
#57 RE: SUPER BOWL XLII Thread geschlossen
In Antwort auf:
Na dann spielen die Argentinier definitiv kein Fußball!

Die Argentinier sind ja auch nicht von unserer Welt, die haben zumindest göttliche Hände ...

__________
Sapere aude!

ChoosenOne Offline

Minister of Marine Mammals


Beiträge: 2.179

25.01.2008 12:32
#58 RE: SUPER BOWL XLII Thread geschlossen

Hände ist ein super Stichwort: für die wurde schließlich der echte Football gemacht!
(eleganter Themenwechsel....)

Habe gerade bei Rich Eisen gelesen, dass es in einem NFL-SPiel drei unterschiedliche Footbälle (also Arten) gibt! Die heißen im Übrigen "The Duke" - alle drei (in Anlehnung an den langjährigen Owner der G-Men Wellington T. Mara). Und natürlich hat Wilson hier seine Hände im Spiel. Dass die Kicker ihren Kicking Duke bekommen, kann ich ja noch nachvollziehen, aber es gibt tatsächlich einen "Home Duke" und einen "Away Duke". So kann jeder QB mit seinen "Bällen" spielen (hey, keine unzügigen Bemerkungen hier...) Dir NFL überwacht und überprüft die Bälle natürlich. Aber das ist doch echt der Hammer!

Tschüss'n!


-----------------------------------------------------

"You don't need a parachute to skydive - you only need a parachute to skydive twice!"

...'cause I'm the chosen One!

2kewl4you Offline




Beiträge: 234

25.01.2008 14:01
#59 RE: SUPER BOWL XLII Thread geschlossen

Betreff: SUPER BOWL XLII

ChoosenOne Offline

Minister of Marine Mammals


Beiträge: 2.179

25.01.2008 14:09
#60 RE: SUPER BOWL XLII Thread geschlossen

Zitat von 2kewl4you
Betreff: SUPER BOWL XLII


eben, deshalb sind wir ja schon beim DUKE!

Tschüss'n!


-----------------------------------------------------

"You don't need a parachute to skydive - you only need a parachute to skydive twice!"

...'cause I'm the chosen One!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 15
 Sprung  
Die aktuellen News immer bei www.win-football.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor