Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum von WWW.WIN-FOOTBALL.DE
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 67 Antworten
und wurde 2.410 mal aufgerufen
 N F L
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Sadress Offline



Beiträge: 705

18.01.2008 03:15
#46 RE: Dallas Cowboys---what's next? Antworten

Jo, sehr positiv für die Boyz und Respekt für die Entscheidung gegen 2 HC Jobs.

@ Mavs

Schöne TO Sig!
Aber er sie 100% aus wie Billy Cole aus LastBoyScout!

Mavs Offline




Beiträge: 2.093

18.01.2008 06:48
#47 RE: Dallas Cowboys---what's next? Antworten

Jo, ist wirklich gute News.

Keine Ahnung, die habe ich mir einfach von Google Pictures geschnappt.

ChoosenOne Offline

Minister of Marine Mammals


Beiträge: 2.179

18.01.2008 09:37
#48 RE: Dallas Cowboys---what's next? Antworten

Allen Unwissenden zur Kenntnis: es ging mir nicht darum, dass Jones an der Linie herumstolpert, sondern darum, dass Leute, an denen er dort vorbeilief durchaus schon andere Pläne hatten als dieses Spiel! Wenn der Chef einem über die Schulter schaut - ist das nicht jedermanns Sache, noch weniger, wenn derjenige was ausgefressen hat!

Tschüss'n!


-----------------------------------------------------

"You don't need a parachute to skydive - you only need a parachute to skydive twice!"

...'cause I'm the chosen One!

winfootball Offline




Beiträge: 4.219

18.01.2008 13:12
#49 RE: Dallas Cowboys---what's next? Antworten

Zitat von ChoosenOne
Allen Unwissenden zur Kenntnis: es ging mir nicht darum, dass Jones an der Linie herumstolpert, sondern darum, dass Leute, an denen er dort vorbeilief durchaus schon andere Pläne hatten als dieses Spiel! Wenn der Chef einem über die Schulter schaut - ist das nicht jedermanns Sache, noch weniger, wenn derjenige was ausgefressen hat!

Ach, das sind doch alles Profis. Da weiß man doch, daß man gefeuert werden kann, wie auch Jerry weiß, daß gute Leute dem Geld hinterherhecheln.
Und daß die zwei Verdächtigen gefragte Leute waren, das war jedem klar.
Das mit dem über die Schulter scheuen dürfte also keinen Effekt gehabt haben.
Trotz der Sperrklausel für Vertragsgespräche der Playofftrainer ist es doch Gang und Gebe, doch schon Kontakt aufzunehmen, wenn man jemanden verpflichten möchte.
man hat dann halt nur mal nach dem Watter und dem Berfinden gefragt.

-------------------------------------------------
Immer die aktuellen News bei WIN-FOOTBALL - http://www.win-football.de
und natürlich bin ich auch bei Twitter: https://twitter.com/winfootball

ChoosenOne Offline

Minister of Marine Mammals


Beiträge: 2.179

18.01.2008 13:58
#50 RE: Dallas Cowboys---what's next? Antworten

Zitat von winfootball
...man hat dann halt nur mal nach dem Wetter und dem Berfinden gefragt.


...frostig und stürmisch bei orkanartigen Böen aus Nordnordwest (in Richtung Südsüdost!) Ob das nur lokales Wetter oder eine Großwetterlage war...?

Tschüss'n!


-----------------------------------------------------

"You don't need a parachute to skydive - you only need a parachute to skydive twice!"

...'cause I'm the chosen One!

Jürgen Offline

Indian Chief


Beiträge: 3.648

18.01.2008 18:54
#51 RE: Dallas Cowboys---what's next? Antworten

Ich weis, es ist sowas von gemein, aber ich will es euch nicht vorenthalten.

Ein ungewöhnlicher Cowboy Fan

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

18.01.2008 19:23
#52 RE: Dallas Cowboys---what's next? Antworten

Reichlich neben der Spur, würde ich meinen.
Zum Glück nicht von einem Deutschen - wäre sofort auf dem Non-PC-Index.

__________
Sapere aude!

Jürgen Offline

Indian Chief


Beiträge: 3.648

18.01.2008 19:37
#53 RE: Dallas Cowboys---what's next? Antworten

Zitat von Montana
Reichlich neben der Spur, würde ich meinen.
Zum Glück nicht von einem Deutschen - wäre sofort auf dem Non-PC-Index.


Komm. PC hier im Board Was denn , wo denn. Zu GröFaZ gibt es noch einiges im Netz. Sein Vortrag über einen Leasingvertrag ist auch nicht schlecht.

Der Film, die Szene stammt ja aus "Der Untergang" ist übrigens trotz aller Kritik durchaus sehenswert. Oberhalb des Bunkers bricht die Welt auseinander quasi als Hölleninferno, und unten schwadroniert ein Psychopath über Divisionen, die gar nicht mehr existent sind.

Aber nebenbei und völlig off topic - welches Spiel spielt denn dein Landesvater (eigentlich müßte mir jetzt sofort schlecht werden allein beim Gedanken an ihn)zZt in Hessen?

Nicht das ihr in abwählt und er taucht dann kurze zeit später in der Bundespolitik auf. Gott bewahre.

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

18.01.2008 19:59
#54 RE: Dallas Cowboys---what's next? Antworten
In Antwort auf:
dein Landesvater

Mein Landesvater ist Ole von Beust - ich bin nur notgedrungen "Hesse".

Koch macht das gleiche wie Ypsilanti und die SPD: Populistischen Wahlkampf.
Der Eine spielt die Ausländer-Kriminalitäts-Karte und die Andere die "Soziale-Gerechtigkeits-Karte". Für jeden einigermaßen klar denkenden Wähler - von denen es leider nur 10% gibt - ist offensichtlich, dass beide auf billigem tumben Wählerfang sind. Wahrscheinlich fahren sie gut damit: Demokratie ist die Herrschaft der Dummen. Ich für meinen Teil werde weder den Einen noch die Andere wählen. Ich wähle als Freiberufler FDP. Was anderes ist für mich obsolet.

Den zur Zeit lancierten Umfragen traue ich sowieso nicht, denn hier in Deutschland geht unter den Befragten das gleiche Phänomen um, wie zur Zeit in den USA auch:
Die Befragten sagen zum großen Teil bewußt nicht ihre wahre politische Meinung bzw. ihre Wahlabsicht - sie lügen. Der Wähler hat die Schnauze voll davon, schon vor seiner ureigensten demokratischen Tat, nämlich der Stimmenabgabe, von geschmierten Demoskopen zu erfahren, wie eine Wahl ausgeht und wen er gewählt hat, bevor er überhaupt seinen Wahlzettel in die Urne geworfen hat.

Wartet mal ab, das Ergebnis der Hessenwahl wird anders ausfallen, als die Auguren jetzt prognostizieren - darauf wette ich.

__________
Sapere aude!

Buffalo Offline




Beiträge: 937

18.01.2008 20:11
#55 RE: Dallas Cowboys---what's next? Antworten

Zitat von Montana

Wartet mal ab, das Ergebnis der Hessenwahl wird anders ausfallen, als die Auguren jetzt prognostizieren - darauf wette ich.



So, nach grausiger Zahn-OP wieder halbwegs auf den Beinen.

@ Montana

Ab wieviel Prozent ist bei dir denn anders?

Andreas

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

18.01.2008 20:23
#56 RE: Dallas Cowboys---what's next? Antworten
Die letzten Umfragen sagen ja:
CDU 38%, SPD 37%, FDP 8%, Grüne 7%, SED (Die linke) 6%.

1. Falls Schwarz/Gelb keine Mehrheit erhält, wird es trotz aller gegenteiligen Beteuerungen eine Rot/Rot/Grüne Koalition geben und damit wird Hessen in 4 Jahren ebenfalls zum Empfängerland vom Länderfinanzausgleich ...

2. Ich vermute es wird auf eine Schwarz/Gelbe Koalition herauslaufen.
Die CDU wird mehr Stimmen erhalten (ca. 40% und die FDP kommt an die 9%).
Die SED-Nachfolgepartei wird nur ganz knapp in den Landtag einziehe, wenn überhaupt.

Prognose:
Koch bleibt in Hessen Ministerpräsident, weil er die unentschlossenen rechten Wähler mobilisiert.

__________
Sapere aude!

Buffalo Offline




Beiträge: 937

18.01.2008 20:33
#57 RE: Dallas Cowboys---what's next? Antworten

Wie kommst du auf 9% für die FDP? Zählt deine Stimme öfter als nur einmal?

1-2% Differenz zu den Umfragen halte ich für normal, aber mit deiner Prognose könntest du recht haben.

Andreas

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

18.01.2008 20:36
#58 RE: Dallas Cowboys---what's next? Antworten
Die Differenz wird größer als 1-2 % sein, fast 5%.
Seit der letzten Bundestagswahl halte ich Demoskopen für reine Schaumschläger.
Und viele ehemalige CDU-Wähler werden diesmal FDP wählen, übrigens in Niedersachsen und Hamburg auch. Ich z.B. kenne keinen Facharzt oder Apotheker, der NICHT die FDP wählt.

__________
Sapere aude!

Buffalo Offline




Beiträge: 937

18.01.2008 20:41
#59 RE: Dallas Cowboys---what's next? Antworten

Zitat von Montana
Die Differenz wird größer als 1-2 % sein, fast 5%.
Seit der letzten Bundestagswahl halte ich Demoskopen für reine Schaumschläger.



38 zu 40 ist aber 2 und 8 zu 9 ist 1.

Glauben darf man fast keinem mehr. Man muss bald aufpassen das man sich selbst noch glauben kann.

Andreas

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

18.01.2008 20:43
#60 RE: Dallas Cowboys---what's next? Antworten
Und wenn Du die Differenz bei SPD und Grün dazurechnest kommt es hin.

__________
Sapere aude!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Die aktuellen News immer bei www.win-football.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor