Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum von WWW.WIN-FOOTBALL.DE
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 845 mal aufgerufen
 N F L
Seiten 1 | 2
MileHighGunslinger Offline




Beiträge: 516

26.10.2007 15:16
Die neue Generation der QBs Antworten

Eine Diskussionsrunde über die neue Elite der nächsten Jahre. Ob Romo, Young oder Rivers, wer ist für euch der nächste Montana, Elway, Favre oder Marino?

Klar bin ich etwas vor eingenommen, doch Jay Cutler sieht für mich zu Recht als Anführer der Broncos für die nächsten 10-15 Jahre aus.

Cutler hat sich in gerade mal 10 Karrierespielen so entwickelt wie "advertised"!
Ein ruhiger QB unter Druck mit einem Howitzerarm! Jay hat die Selbe Einstellung zum Football wie Favre - alles oder nichts, auf Grunde seiner Armsstärke. Das kann in Situationen auch nach hinten losgehen, doch ist er ein Spielmacher, der immer wieder zurückkommt. Ich kann's kaum abwarten, wie er sich mit Erfahrung weiter entwickelt?!

John Lynch, SS Broncos, hat mal auf die Frage ob Cutler ein Leader ist, geantwortet: "At Vanderbilt, Jay has led a team of future lawyers and scientists to a win against the Florida Gators, current National Champions. He has got be a leader!"

Doch wenn ich meine leicht Orange und Navy Blue gefärbte Brille abnehme, sind für mich weiter viel versprechend QBs Romo (wegen seines Talents und seiner Möglichkeiten in Dallas) und Roethlisberger (schon ein SB auch wenn mit Hilfe von spitzen Abwehr). VY gehört für mich auch zur neuen und starken Generation, doch als Scrambling QB ist er für mich nicht ein SB Quarterback. Außerdem müssen ihm die Titans erstmal einen guten RB und gute WR bereitstellen. Die QB Überraschung der Saison ist für mich schon seit zwei Spieltagen Trend Edwards. Letzterer spielt einfach eine coole Westcoast Offense für die Bills, wie einst Montana. Immerhin ist Bill Walsh noch vor seinem Tod der gewesen, welcher Marv Leavy Edwards im Draft empfohlen hat. Und wen Walsh noch groß raus gebracht hat, na das weiß ja jeder... Mal sehen, wie Edwards sich dieses Wochenende schlägt?

-Gunslinger

-Gunslinger

- - - - -
FF 2016: Team Castellum Bruninvels
- - - - -

Mavs Offline




Beiträge: 2.093

26.10.2007 18:16
#2 RE: Die neue Generation der QBs Antworten

Jetzt im Moment am besten von den genannten:

1/2. Romo/Roethlisberger (ich finde Romo den besseren QB, aber mit nem SP Ring kann man nicht argumentieren )
2. Phillip Rivers
3. Jay Cutler
4....hat sich für mich noch keiner wirklich gezeit. Nur Vince Young hat bewiesen dass er ein Winner ist.

Buffalo Offline




Beiträge: 937

27.10.2007 00:51
#3 RE: Die neue Generation der QBs Antworten

Ich tue mich ein bisschen schwer damit QB's die schon 3, 4 Jahre in der NFL sind mit Rookies oder one year QB's zu vergleichen. Da hier Romo (undrafted free agent 2003) genannt wurde, habe ich mir mal die Mühe gemacht zu gucken welche QB's in den ersten 3 Runden seit 2003 gedraftet wurden (zzgl. Romo). Hierbei fällt auf das der vermeintlich beste von euch gar nicht genannt wurde.

2003

Palmer (für mich derzeit der beste der seit 2003 in die NFL gekommen ist)
Leftwich (schwach, froh in Atlanta untergekommen zu sein)
Boller (max. Durchschnitt, wird nichts mehr)
Grossman (INT Weltmeister)
Ragone (wer war das noch gleich... weg vom Fenster)
Simms (ohne Milz wird das nichts mehr)
Romo (Talent ja, Team vielleicht, aber kein Montana, Elway, Farve oder Marino)

2004

Frau Manning (wird besser, bleibt aber Durchschnitt)
Rivers (könnte was werden, kommt an die Namen aber nicht ran)
Roethlisberger (Talent, Team [Defense, Running-Game], Kandidat)
Losman (nicht der schlechteste, aber nie Kandidat gewesen)
Schaub (da kommt noch was, aber falsches Team)

2005

Smith (zu früh ins kalte Wasser geworfen? glaube ja)
Rodgers (hoffentlich ist es nicht zu spät wenn Farve aufhört)
Campbell (allein mir fehlt der Glaube)
Frye (Seattle/Holmgren könnten schon seine letzte Chance sein)
Walter (zum scheitern verurteilt)
Greene (ja wer ist das denn, Patriots Practice Squad)

2006

Young (ich glaub nicht dran)
Leinart (zu früh, aber noch nicht aus den Rennen)
Cutler (siehe Leinart)
Clemens (nicht zu beurteilen, wie lange steht Pennington noch im Weg?)
Jackson (eher nicht)
Whitehurst (nicht zu beurteilen)
Croyle (2. Mann hinter Huard, hoffentlich Teamphilosophie)

2007

Russel (ich kann und will es mir nicht vorstellen)
Quinn (warten, warten, warten)
Kolb (wird hinter McNabb wohl zu lange warten müssen)
Beck (nicht Quinn aber auch nicht Kurt Beck, gottseidank für die Fins)
Stanton (kann ich mir nicht vorstellen)
Edwards
Bei den Bills kenn ich mich natürlich am besten aus. Vor der Draft hieß es bei den meiste Experten, Quinn sei der beste QB. Es hieß aber auch, Edwards wäre von allen am weitesten. Die Historie seiner Verletzungen im College haben ihn bis in die 3. Runde fallen lassen. Nachdem Brohm sich für ein weiteres Jahr am College entschieden hat, war Edwards mein Wunschkandidat. Es gibt aber keinen Grund in Hysterie zu verfallen. Die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten. Ich freu mich aber das er dir aufgefallen ist Gunslinger.

Zusammenfassend bleibt zu sagen:

1. QB's die bereits mehrere Spiele oder sogar Saisons bestritten haben lassen sich nicht mit Spielern ohne oder nur wenig Einsatzzeit vergleichen.

2. Nicht für jeden QB ist es gut gleich in seiner Rookie-Saison den Job als Starter zu übernehmen (z.B. Smith), bei Roethliberger ging's gut vielleicht auch bei Leinart, Cutler und Edwards. Bei Romo hat die Zeit des Lernens trotz undrafted free agent geholfen Starter zu werden. Da hätte in 2003 auch keiner dran gedacht. Es wird also auch in der Zukunft Überraschungen geben.

Bester "junger" QB ist Palmer aber wegen des Teams ist Roethlisberger mein erster Kandidat.

Andreas

Mavs Offline




Beiträge: 2.093

27.10.2007 11:18
#4 RE: Die neue Generation der QBs Antworten
Du sagst man kann nicht QB's die schon ein paar Saisons gespielt haben mit welchen die gerade mal eine Saison maximal gespielt haben nicht vergleichen. Da gebe ich dir Recht, das stimmt. Trotzdem, wenn du Romo rausnimmst musst du auch Vince Young, Jay Cutler, usw. rausnehmen. Die haben alle relativ gleichviel gespielt.

Es kommt auch auf die Erfahrung an, oder nicht?
Roethlisberger kann man aber streichen glaub ich. Der hat ja schon was, fast 3 Jahre gespielt?
Palmer faellt auch weg, da er auch schon viel zu viele Spiele gemacht hat.


Ich finde, wenn man weniger als 2 Saisons gespielt hat (also ~30 Spiele), kann man mit einbezogen werden.
Buffalo Offline




Beiträge: 937

27.10.2007 15:57
#5 RE: Die neue Generation der QBs Antworten

Ich versteh ja was du meinst Mavs, aber Roethlisberger hast du ins Spiel gebracht und Romo will ich gar nicht rausnehmen. Ich wollte nur aufzeigen das die Wege von QB's die gleichzeitig in die NFL gekommen sind, doch ziemlich unterschiedlich verlaufen können. Als Romo 2003 als undrafted free agent zu den Cowboys kam, war wohl kaum abzusehen ob er überhaupt mal als QB zum Einsatz kommt. Als Holder vielleicht, aber das Thema lassen wir lieber.
Wir wissen also noch nicht ob aus Rodgers u.a. noch was wird.
Von denen die z.Zt. ein paar Spiele gemacht haben ist klar das man Cutler, Edwards, vielleicht noch Schaub und Andersson, von dem ich jetzt gar nicht weiß wann er in die NFL gekommen ist, und zu guter letzt auch Romo zu den Kandidaten zu zählen sind.

Andreas

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

27.10.2007 23:16
#6 RE: Die neue Generation der QBs Antworten
Ich kann Andreas nur zustimmen:
Erinnern wir uns mal daran, was aus hochgelobten Quarterbacks so werden kann. Beispiel hiefür ist das Draft 1993 geworden, als beide No 1 und No 2 Kandiaten auch als No 1 und No 2 gepickt wurden. Was ist aus denen geworden:

1993 No 2: Rick Mirer
Hat die Erwartungen nie erfüllt und zählt seit Ende 2004 seine Millionen.
"Entering the 1993 Draft, he was hyped as the next Joe Montana."
Zitat aus Wikipedia.org

1993 No 1: Drew Bledsoe
Zuerst relativ hoffnungsvolle Karriere, jedoch ohne der ganz Große zu werden. Vertrag über 103 Millionen Dollar bei den Patriots - und dann:
"During the second game of the 2001 season, Bledsoe was hit by New York Jets linebacker Mo Lewis as he ran upright trying to make it out of bounds. The injury gave Tom Brady a chance to take over at quarterback and Brady led the Patriots on a Super Bowl run. Bledsoe never regained his starting role. However, Bledsoe did play in the AFC Championship Game after Brady left the game with an ankle injury." Wikipedia.org
2007 hat Bledsoe seinen Rücktritt erklärt und Tom Brady schreibt weiter Football Geschichte ...

Mangelndes Durchsetzungsvermögen, überschätzte Fähigkeiten, unzureichende Leistungen, falsches Team zur falschen Zeit, falscher Coach, Verletzungspech etc. etc.

Alles kann passieren. Wie im richtigen Leben. Keiner kann die Zukunft lesen.

PS:
Ich sehe Leinart als OUT an und Quinn könnte das Glück haben, nicht zu früh ins Rennen geschickt zu werden. Vielleicht wechselt er ja noch das Team Richtung Südosten der USA ... Die Hoffnung stirbt zuletzt.

__________
Sapere aude!

Mavs Offline




Beiträge: 2.093

28.10.2007 13:07
#7 RE: Die neue Generation der QBs Antworten
Zu dem Thema Romo als Holder:

Ich weiss ja nicht wie das bei euch war, aber als Romo den Snap im letzten Jahr verdaddelt hat, war ich irgendwie ueberhaupt nicht geschockt. Ich weiss zwar nicht ganz warum, aber irgendwie denke ich dass die Seahwaks mit den ca. 30 Sekunden die sie noch hatten Josh Brown in Position gebracht haetten. Immerhin ist er einer der top kickers der ganzen Liga.
Mein Vater saß einfach nur noch da, ohne Reaktion. Vielleicht war ich nicht sauer weil wir ohne Romo ja nie soweit gekommen waeren....wie bei Kahn eben bei der WM 2002 im Finale.
Naja, was solls...das ist Geschichte. Jetzt ist Brad Johnson unser Holder.
The BUS Offline




Beiträge: 1.467

28.10.2007 13:36
#8 RE: Die neue Generation der QBs Antworten
Hi,
also meiner bescheidenen Meinung nach, kann man die leistungen der alten Recken, besonders in den Anfangsjahren (80er bis Mitte 90 er), nicht mit den leistungen der heutigen QB vergeleichen. Die Regeln des Spiels wurden so verändert, dass die QB(zu Recht) mehr geschützt werden. Des weiteren sind auch die WR besser für completions geschützt. Dadurch können die QB von heute teilweise besser aussehen als der "Einzig wahre nie erreite Gott des fliegenden footballs" Joe Cool. Die die das Glück hatten Ihn mal live zu erlaben wissen wovon ich spreche. Mir kommen die Glückstränen
Buffalo Offline




Beiträge: 937

28.10.2007 15:20
#9 RE: Die neue Generation der QBs Antworten

Zitat von Mavs
Zu dem Thema Romo als Holder:
Ich weiss ja nicht wie das bei euch war, aber als Romo den Snap im letzten Jahr verdaddelt hat, war ich irgendwie ueberhaupt nicht geschockt. Ich weiss zwar nicht ganz warum, aber irgendwie denke ich dass die Seahwaks mit den ca. 30 Sekunden die sie noch hatten Josh Brown in Position gebracht haetten. Immerhin ist er einer der top kickers der ganzen Liga.
Mein Vater saß einfach nur noch da, ohne Reaktion. Vielleicht war ich nicht sauer weil wir ohne Romo ja nie soweit gekommen waeren....wie bei Kahn eben bei der WM 2002 im Finale.
Naja, was solls...das ist Geschichte. Jetzt ist Brad Johnson unser Holder.


Wir, die nicht Cowboys Fans, waren auch nicht geschockt.

Andreas

Buffalo Offline




Beiträge: 937

28.10.2007 15:25
#10 RE: Die neue Generation der QBs Antworten

Zitat von The BUS
Hi,
also meiner bescheidenen Meinung nach, kann man die leistungen der alten Recken, besonders in den Anfangsjahren (80er bis Mitte 90 er), nicht mit den leistungen der heutigen QB vergeleichen. Die Regeln des Spiels wurden so verändert, dass die QB(zu Recht) mehr geschützt werden. Des weiteren sind auch die WR besser für completions geschützt. Dadurch können die QB von heute teilweise besser aussehen als der "Einzig wahre nie erreite Gott des fliegenden footballs" Joe Cool. Die die das Glück hatten Ihn mal live zu erlaben wissen wovon ich spreche. Mir kommen die Glückstränen


Derartige Vergleiche liegen auch mir fern. Es soll ja auch nur darum gehen, wer aus der jungen QB-Generation in Zukunft mal eine dominierende Rolle in der NFL spielen könnte.

Andreas

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

29.10.2007 21:24
#11 RE: Die neue Generation der QBs Antworten

In Antwort auf:
Einzig wahre nie erreite Gott des fliegenden footballs" Joe Cool.

Hier offenbart sich ein wahrer Football-Kenner.

__________
Sapere aude!

Jürgen Offline

Indian Chief


Beiträge: 3.678

29.10.2007 21:50
#12 RE: Die neue Generation der QBs Antworten

Wenn Brady allerdings so weiter macht, dann steht er zumindest ebenbürtig neben Joe und falls er noch einen 5. Ring gewinnen sollte, wenn, dann muß er sich sputen, dann wäre er die einzige No. 1.

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

29.10.2007 22:23
#13 RE: Die neue Generation der QBs Antworten

Jürgen,
genauso ist es.

__________
Sapere aude!

MileHighGunslinger Offline




Beiträge: 516

30.10.2007 14:50
#14 RE: Die neue Generation der QBs Antworten

Ob Brady 5 SBs gewinnt, wage ich zu bezweifeln! Die 49ers haben zu Zeiten Montanas' in einem völlig neuen Angriffssystem gespielt, auf welches nur Buddy Ryan mit seiner Eintagsfliege, der 46 Defense, hier und da eine Antwort hatte. Montana hatte Rice wie Brady nun Moss hat, jedoch wissen heute so gut wie alle Teams, wie man die bekannten Offensive Systems mehr oder weniger verteidigen kann. Den Bonus des "unbekannten" Systems hat Brady nicht, trotz seines Könnens und das der zig anderen Pro Bowler auf beiden Seiten des Footballs in New England. Und dann gibt es ja natürlich noch die Colts. Und ob Brady an denen vorbei kommt, muss er erst diese Woche zeigen! Denn ich behaupte in den Raum stellen zu dürfen, dass Manning immer noch der bessere QB ist, als Brady.

-Gunslinger

- - - - -
FF 2016: Team Castellum Bruninvels
- - - - -

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

30.10.2007 17:51
#15 RE: Die neue Generation der QBs Antworten

In Antwort auf:
Denn ich behaupte in den Raum stellen zu dürfen, dass Manning immer noch der bessere QB ist, als Brady.

Ja sage mal, postpubertäre Emanzipation würde Freund das nennen.

__________
Sapere aude!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Die aktuellen News immer bei www.win-football.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz