Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum von WWW.WIN-FOOTBALL.DE
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 866 mal aufgerufen
 N F L
Lock Offline




Beiträge: 45

09.03.2007 01:41
Trip to USA Antworten

Hallo!

Ich habe mal einen weniger footballnahe Frage. Und zwar hab ich seit längerem vor, mit einer Freundin für eine Woche - so im Juli, August - in San Diego Urlaub zu machen. Es soll kein Luxus Urlaub werden, es reicht ein billiges 3.Sterne Hotel...
Da ich gemerkt habe das Ihr allesamt gute USA Reisende und Kenner seid, wollte ich mal von Euch wissen, was da so an Kosten auf einem zu kommen, und was man sonst noch alles für eine USA Reise beachten muss, wovon ich jetzt noch garnichts ahne.

Super Danke Danke!!!

winfootball Offline




Beiträge: 4.219

09.03.2007 09:18
#2 RE: Trip to USA Antworten

san diego?
NEID!!!
leider kann ich nicht viel dazu sagen.
meine erste reise ins gelobte footballland hat mich gelehrt, daß man geld für einen koffer einpplanen muss.
was ich mir da an footballartikel zusammengekauft habe, musste ja auch untergebracht werden.
also, genug gepäckstücke mitnehmen.
das leben als solches ist, gerade im piekfeinen san diego, etwas teurer als hier.
beim essen immer schön in die GUTEN burgerbuden gehen. da gibt es echt superzeug, das viel besser schmeckt, als bei dreckdonalds. echtes essen, also steaks und so, ist recht teuer in amerika.
bei den preisen immer den "tipp" einrechnen, also das trinkgeld für die bedienung. dadurch sparen sich die chefs die gehaltskosten, denn der tipp ist drüben fester aufbesserungsbestandteil des geringen grundgehalts.
anderen wird noch viel mehr einfallen.
ich wünsch schon mal einen schönnen aufenthalt und geh bei der orcashow in seaworld nicht zu nah an den beckenrand.
SPLASHZONE!!!

-------------------------------------------------
Immer die aktuellen News bei WIN-FOOTBALL - http://www.win-football.de
und natürlich bin ich auch bei Twitter: https://twitter.com/winfootball

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

09.03.2007 18:02
#3 RE: Trip to USA Antworten
Trip in die USA:

1. Maschinelesbarer Reisepass (bordeuaxfarben mit laminierter Innenseite)
noch 1 Jahr mindestens gültig ODER
neuer Reisepass (grün nicht mehr gültig) mit biometrischem Passfoto (neuer Reisepass kostet 59 EUR, dauert 3-4 Wochen, kommt aus Berlin).
Ab November 2007 müssen EU-Europäer jedoch noch mal einen neuen Pass bestellen (mit digitalisiertem Fingerabdruck!). Deshalb benutze ich dieses Frühjahr noch mal den alten roten EU-Pass und hol mir keinen neuen. Falls vom Reisebüro zweifel aufkommen: Anrufen bei der Lufthansa in Frankfurt Airport oder dort beim Bundesgrenzschutz: Der bordeauxfarbene maschinelesbare Pass reicht aus!
2. Unbedingt Kreditkarte (VISA oder MasterCard).
3. EU-Führerschein oder internationaler Führerschein (graue Lappen werden nicht mehr akzeptiert).
4. Flugbuchung über Reisebüro oder fly.de etc. (Vorsicht: Reise im Internet angeklickt und abgeschickt ist gebucht!!!). Kein Direktflug buchen. Meist teurer als mit Zwischenstop oder sog. Gabelflug.
5. Bei 1. Zwischenlandung in den USA immer 3 Stunden Luft einplanen (wegen Einreiseformalitäten: Artig Schlange stehen und nie unaufgefordert über die Wartelinie treten: Gibt Ärger und den ersten Anschiss in den USA!)
6. Mietwagen von Deutschland aus buchen: Ist billiger.
7. Hotel muß man nicht unbedingt von Deutschland aus buchen.
Lieber vor Ort Motel suchen und von Ort zu Ort fahren und einquartieren.
Die ganze Küste südlich von LA (eine absolute Scheiß-Stadt) Richtung Süden ist sehenswert: Allerdings zum Teil Steilküste.
Toller Badeort: Newport Beach. Super Strandatmosphäre mit neuenglischen Häusern direkt am Strand. Allerdings: Der Pazifik vor Kalifornien ist kalt: Max. 22 Grad Wassertemperatur. Ab Santa Barbara wird er selbst im Hochsommer max. 18 Grad warm.
8. GANZ WICHTIG:
Unbedingt private Reisekrankenvesicherung abschließen
Die AOK Chipslette interessiert in den USA absolut keinen Arzt oder Krankenhaus!
Und wenn man krank werden sollte: Behandlung ohne Kreidtkarte ausgeschlossen!
Erst "cash or credit" - dann Intubation!

Bedenken:
Ferienbeginn in den USA ist allerdings am 4. Juli (Nationalfeiertag) und San Diego ein sehr beliebter Ferienort für die Midwestler (Utah, Colorado, Kansas, Iowa etc). Mal erkundigen. Motelzimmer in der Hochsaison mindesten erst ab 70 Dollar pro Tag! Dann vielleicht eher hier fest buchen.

Müßt Ihr selbst entscheiden - ich fahre immer durch die Gegend.
Nur zum Baden ist mir der Trip in die USA zu Schade.
Im Südwesten der USA gibt es die geilsten Nationalparks und Naturwunder, die man sonst nirgends auf der Welt in dieser relativen Dichte sehen kann.
Baden kann man auch in der Ostee, z.B. Eckernförde ...

SUPER-REISEFÜHRER:
"USA - Der ganze Westen",
H.-R. Grundmann,
Reise-Know-How Verlag.


Die aktuelle Auflage (15. Auflage! glaube ich) erscheint jetzt ab 28.03.07.
Der definitv beste Reiseführer für die USA!!!
Kaufe ich mir auch wieder wenn ich im Mai meinen Sohn abhole.

__________
Sapere aude!

Lock Offline




Beiträge: 45

09.03.2007 19:02
#4 RE: Trip to USA Antworten

Wahnsinn!!!

So eine ausführliche Auskunft bekomm ich wohl nicht einmal wenn ich Bush persönlich anrufen würde!!!

Echt super von Euch, vorallem Danke an Montana, an vieles hätt ich überhaupt nicht gedacht!!!

FreuFreuFreu

Lock Offline




Beiträge: 45

11.03.2007 02:41
#5 RE: Trip to USA Antworten
Als Dankeschön, eines der besten Comebacks, ever!!!

Soviel im Vorraus, leider kein Happy End
Snorky Offline




Beiträge: 501

13.03.2007 08:20
#6 RE: Trip to USA Antworten

Moin Lock,

mein Vorredner hat recht, SD ist nicht wirklich sehenswert und drei Wochen an ein und der selben Stelle in den USA würd ich eh net machen! Mache lieber einen Tripp rund um den Westen inkl. Las Vegas! Mit dem Wohnmobil bist du viel flexibler und es macht auch mehr spaß! Wir sind in San Fr. losgefahren über die Parks nach LV, Grand c. dann über SD und in LA endete unsere Reise. Die vier Wochen waren super und man hat eine Menge gesehen!
Die Nebenkosten sind billiger als bei uns. Nimm einen leeren Koffer mit und deckt euch mit Klamotten ein, es lohnt sich!

Snorky

WFFL- Champion 2011
Win Football Leage - Champion 2013

ChoosenOne Offline

Minister of Marine Mammals


Beiträge: 2.179

13.03.2007 15:51
#7 RE: Trip to USA Antworten

Oh yeah! GC mit dem Heli durchfliegen is echt geil! Kostete damals etwa 110 $ Heute wohl schon 200 $ pro Nase. Aber wäre auch die falsche Zeit dafür. War zu dieser Zeit auch noch nie drüben. Wichtig vor allem, wie Montana schon erwähnte, sind die Feiertage. Anfang September kommt auch noch der Labour-Day dazu. Mit dem habe ich schlechte Erfahrungen gemacht: da gab es im Raum Orlando kaum noch Hotel-oder Motelzimmer!
KLima beachten! Im August ist es auch im Westen schon ziemlich heftig windig in Bergnähe dazu noch warm und im Südosten (FLA, GA, etc) 100% feucht. Das kann nicht jeder so einfach ab. Aber hier noch ein Tipp: für Bike-Fans ist eine Harley-Tour in Richtung LV ein MUSS!
Bei den Via-Flügen muss ich (persönlich) Montana widersprechen: sind zwar meist sehr günstig, aber das mit den Anschlüssen kann u.U. sehr lange dauern. Bei einem einwöchigen Trip würde ich mir den Stress sparen. Alternative außer dem Direktflug sind Grey-Tickets. Z.B. mit Alitalia nach Rom und dann nach LV oder LA. Der Stress ist auf dem europäischen Festland deutlich geringer. Weiß aber derzeit nicht, ob das über Rom noch geht. Madrid geht, London sowieso, aber nicht viel billiger.
Mehr fällt mir erstmal nich ein.

Tschüss'n!


-----------------------------------------------------

"You don't need a parachute to skydive - you only need a parachute to skydive twice!"

...'cause I'm the chosen One!

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

13.03.2007 19:54
#8 RE: Trip to USA Antworten
In Antwort auf:
Bei den Via-Flügen muss ich (persönlich) Montana widersprechen: sind zwar meist sehr günstig, aber das mit den Anschlüssen kann u.U. sehr lange dauern.

Choosi hat insofern Recht, als dass es bis zum nächste Flug mal 3 Stunden dauern kann. Hängt allerdings davon ab wann(!) und wohin(!) man fliegen will.

Also entweder viel Zeit im Internet mit dem Flugcheck selbst verbringen und kaum was sparen oder besser (eigene Erfahrung) Top-Fitten Reisebürokaufmann/frau () kennen.

Wohnmobil oder PKW und Motel:
Alles eine Frage der persönlichen Präferenzen bzw. des Geldbeutels.

Gibt jeweils Argumente für und dagegen. Wird alles im Grundman detailliert besprochen und abgewogen. Habe beides schon gemacht.
Kurz gesagt: Wohnmobil besser für längeren Tripp. Man hat mehr Freiheit, braucht aber ein bißchen Erfahrung und Planung und ist teurer.
Motel: Einfach, allerdings in einigen Gegenden wenig Auswahl bzw. in der Hauptferienzeit "No Vacancy". Dann sind allerdings auch viele gute Campgrounds dicht und teuer.

In den Nationalparks der USA ist das Gute:
Fast alle Highlights sind meist auch für Bewegungsmuffel bequem mit dem Auto zu erreichen mit anschließendem kurzen Fußweg (max. 30 Minuten). Amis sind faul und auch in den Parks gelten die verdrehten amerikanischen Risiko- und Sicherheitsbestimmungen, die die schlauen Rechstverdreher zu nutzen wissen und die vom NPS (National Park Service) aus juristischen Gründen bebachtet werden müssen, weil horrende Schadenersatzklagen drohen ...
Man muß also kein Extreme-Outdoor-Freak sein, um auf dem Colorado zu raften!
Kannst Dich aber auch im Yellowstone oder Yosemite ins Outback verabschieden (nach Abmeldung bei den Rangers) und Dich als Konkurrenz zur Nahrungskette der Braun-, Schwarz- oder Grizzly-Bären der Natur näher bringen ...

__________
Sapere aude!

ChoosenOne Offline

Minister of Marine Mammals


Beiträge: 2.179

14.03.2007 10:15
#9 RE: Trip to USA Antworten

Zitat von Montana

Kannst Dich aber auch im Yellowstone oder Yosemite ins Outback verabschieden (nach Abmeldung bei den Rangers) und Dich als Konkurrenz zur Nahrungskette der Braun-, Schwarz- oder Grizzly-Bären der Natur näher bringen ...


Sind das dort eigentlich Schadbären, Problembären oder Normalbären?

Tschüss'n!


-----------------------------------------------------

"You don't need a parachute to skydive - you only need a parachute to skydive twice!"

...'cause I'm the chosen One!

winfootball Offline




Beiträge: 4.219

15.03.2007 09:53
#10 RE: Trip to USA Antworten

egal,
hauptsache es sind keine stoi-bären

-------------------------------------------------
Immer die aktuellen News bei WIN-FOOTBALL - http://www.win-football.de
und natürlich bin ich auch bei Twitter: https://twitter.com/winfootball

NUT Offline



Beiträge: 39

20.05.2007 11:59
#11 RE: Trip to USA Antworten

ich flieg nach nuew york für eine woche und schau mit jets gegen minnesota an 8 reihe !

ChoosenOne Offline

Minister of Marine Mammals


Beiträge: 2.179

21.05.2007 14:20
#12 RE: Trip to USA Antworten

Hmmmmm....New York Jets? Wieso, hast DU eine Wette verloren? Sich unter Jets zu mischen ist schon ein hartes Schicksal.....

Tschüss'n!


-----------------------------------------------------

"You don't need a parachute to skydive - you only need a parachute to skydive twice!"

...'cause I'm the chosen One!

NUT Offline



Beiträge: 39

21.05.2007 21:46
#13 RE: Trip to USA Antworten

wer mischt sich unter jets?
du weist schon das es auch einen gegner gibt ja?
oder bleibst du dieses jahr zu hause und hörst dir das match am funk radio an?

 Sprung  
Die aktuellen News immer bei www.win-football.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor