Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum von WWW.WIN-FOOTBALL.DE
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 70 Antworten
und wurde 2.236 mal aufgerufen
 N F L
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
ChoosenOne Offline

Minister of Marine Mammals


Beiträge: 2.179

23.01.2007 09:50
Superbowl XLI Antworten
So, nun isses mal wieder soweit - die Champions von AFC und NFC stehen fest, der Superbowl kann also losgehen.
Im Finale stehen zwei völlig unterschiedliche Teams mit genauso unterschiedlichen Spielphilosophien. Dennoch haben sie Eines gemeinsam: die Head Coaches sind (neben der Maximalpigmentierung, die in diesem Zusammenhang im SB ein Novum darstellt) Defensiv-Strategen. Damit können die wilden Spekulationen beginnen, was für ein Spiel zu erwarten ist. Zur Auswahl stehen:

Eine Abwehrschlacht - beide Teams haben sich zuletzt auf bärenstärke Verteidigungsleistungen verlassen können, haben je zwei gute RB's mit denen die Schlacht um die Feldposition ausgetragen werden kann. Den Unterschied würde hier mMn die Leistung der Special Teams machen (Vorteil: Bears)

Ein Shootout - Es wäre auch möglich, dass beide Teams mit ihren Big Play-Waffen versuchen, dem Gegener sehr früh den Zahn zu ziehen. Wenn die O-Lines sich hier im Wesentlichen neutralisieren, kommt es auf die Secondary an. Die ist bei den Bears sicher etwas stärker einzuschätzen, aber dafür sind Manning, Wayne und Harrison auch ein anderes Big-Play-Kaliber mit einem klaren Vorteil auf der QB-Position (Vorteil: Colts)

Mir (und sicher vielen anderen auch) wäre die zweite Variante lieber, aber das hängt sicher davon ab, wie gut die D-Line der Pandas mit der starken O-Line der Colts zurecht kommt ohne zu blitzlastig zu werden. Ich denke mal hier wird Big Bro gefragt sein mit seinen Audibles.
Demnach kommen als MVP nur Payton Manning oder ein Bears-Defender (Ogunleye/Urlacher) in Frage.


...'caus I'm the Cho(o)sen One!

Charly Manske Offline



Beiträge: 22

28.01.2007 10:24
#2 RE: Superbowl XLI Antworten
Ich hoffe nur, daß Urlacher und seine Gang dem Weichei mit dem Hufeisen auffem Helm mal zeigen, WAS Football wirklich ist!!!!
" Football ist kein Kontaktsport, Football ist ein Kollisionssport!!!!!" Jack Elway , Galaxy-HC 1991/92 & Vater vom Comeback-Kid (R.I.P.)

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

28.01.2007 12:55
#3 RE: Superbowl XLI Antworten
Ganz das Gegenteil.
Ich hoffe, daß die Colts dem destruktiv Football der Bears eine klare Abreibung verpassen und den SB mit 30-40 Punkten klar gewinnen und Manning 7 TD-Pässe wirft.

Als Vertreter der Lebensfreude, des Optimismus und des Offensive Footballs, wünsche ich mir das von ganzem Herzen.

Es langt für 2006, wenn im Rundball defensive Minimalkicker unfair und unverdient Weltmeister geworden sind, wir eine inkompetente machtgeile Kanzlerin und den nichtssagenden Labersack Beck als Kanzler-Drohung haben ...

Ein bißchen Freude im Leben sollte man noch haben ..
Montana

Charly Manske Offline



Beiträge: 22

28.01.2007 13:16
#4 RE: Superbowl XLI Antworten

Also, mir würde im SB nix mehr Freude machen, als den "Non-Contact-Footballer" bei mindestens jedem zweiten Offense-Play unter mehreren Defendern begraben zu sehen!
Aber, wahrscheinlich gehöre ich zu der vom Aussterben bedrohten Art, welche Football noch als ein physisches Spiel sehen und die auf dem Feld Kampf, Einsatz, harte Hits etc. sehen wollen!
Mir sind jedenfalls QB's wir Rivers oder Roethlisburger lieber als Snaptaker, die auch beim Spiel am liebsten noch ein rosa ......ähem sorry, ROTES Leibchen tragen würden.

winfootball Offline




Beiträge: 4.219

28.01.2007 13:24
#5 RE: Superbowl XLI Antworten

also irgendwas muss peyton manning doch haben, das ihm das überleben auf dem platz sichert?
die o-line ist nun wirklich nicht die stärkste der liga.
hat manning also den siebten sinn, der ihm nur manchmal, bei spielen draussen und bei schlechtem wetter, seine streiche spielt?
man kann doch nicht ohne nichts durchweg einer der besten QBs der liga sein?
wäre das spiel wieder in new england gewesen, wäre brady jetzt der AFC QB.
ich bin gespannt wie ein flitzebogen, wer von euch da oben recht behält?
vielleicht wird ja ein QB den SB entscheiden, und das muss ja nicht manning sein.
-------------------------------------------------
Immer die aktuellen News bei WIN-FOOTBALL - http://www.win-football.de

ChoosenOne Offline

Minister of Marine Mammals


Beiträge: 2.179

28.01.2007 14:44
#6 RE: Superbowl XLI Antworten
Also da Manning sehr selten zu Boden geht, seine O-Line nicht zu den allerstärksten zählt, dann muss es an ihm selbst liegen. Und tatsächlich hat er die Gabe, einen geplanten Spielzug schnell und richtig zu analysieren. Dass er dabei nicht immer fehlerfrei bleibt, haben wir in den ersten beiden p/o-Partien gesehen. Trotzdem bewirken seine Audibles, dass die richtigen Blockschemen umgestellt und auf ein solides Laufspiel umgestellt werden kann. Tja und dann kommt seine wohl größte Stärke zum tragen: Play-Action. Also ein Großer ist er - keine Frage. Ober er nun auch einer der größten werden kann, wird sich in gut einer Woche zeigen. Ich denke mal, er wird es tun.


...'caus I'm the Cho(o)sen One!

Nassi ( Gast )
Beiträge:

28.01.2007 19:05
#7 RE: Superbowl XLI Antworten

Hoffentlich Choosie,hoffentlich!!!!

Nassi ( Gast )
Beiträge:

28.01.2007 19:12
#8 RE: Superbowl XLI Antworten
Zitat von Montana
Ganz das Gegenteil.
Ich hoffe, daß die Colts dem destruktiv Football der Bears eine klare Abreibung verpassen und den SB mit 30-40 Punkten klar gewinnen und Manning 7 TD-Pässe wirft.
Als Vertreter der Lebensfreude, des Optimismus und des Offensive Footballs, wünsche ich mir das von ganzem Herzen.
Es langt für 2006, wenn im Rundball defensive Minimalkicker unfair und unverdient Weltmeister geworden sind, wir eine inkompetente machtgeile Kanzlerin und den nichtssagenden Labersack Beck als Kanzler-Drohung haben ...
Ein bißchen Freude im Leben sollte man noch haben ..
Montana



Du sprichst mir aus der Seele Monti!!!!!!!!!!Die Mausefallenkrämer und Manipulatöre als Weltmeister waren schon fast zuviel für mich!Jetzt auch noch die Bären wäre zuviel des schlechten.
Habe unglücklicherweise einen Deutsch-Amerikaner zum Kollegen,der auch noch in der Windy City geboren und aufgewachsen ist.Denn würde ich doch zu gerne ein bisschen ärgern.

@Charly

Also manche Leute sind in ihrem Hass auf Manning wirklich verblendet und weigern sich einfach anzuerkennen das er ein absoluter Topmann ist.
Zu deinen sontigen Ausführungen möchte ich nur sagen,würden alle Teams so Football spielen wie die Bears oder z.B. Multibore,würde sich das ganze kaum einer antuen wollen.Wil es eben einfach nur Stinklangweilig ist.Wie die Italiener im Fußball eben.

Charly Manske Offline



Beiträge: 22

28.01.2007 20:21
#9 RE: Superbowl XLI Antworten
Hey, Nassi, komm mal wieder runter....Hass hat in meinem Leben überhaupt keinen Platz!!!!!!
Und jemanden zu hassen, den man noch nicht einmal persönlich kennt, halte ich für ziemlich krank.
Mag ja sein, daß einige diesen von Manning zelebrierten "Beamten-Football" mögen, mir sind halt Emotionen und Teamspirit wichtig.
b.t.w. ich habe die Ravens, die Giants und Redskins als SB-Sieger überlebt und auch dieser "Anti-Football" eines Manning wird mir im Falle eines Sieges der Colts den Spaß am Football nicht nehmen können.
Wie sagte Vince Lombardi: "Der Ball ist oval und das Spiel dauert 60 Minuten!" .........ober war das nicht ein anderer Coach mit einem anderen Ball?????

winfootball Offline




Beiträge: 4.219

29.01.2007 09:17
#10 RE: Superbowl XLI Antworten

high charly,
perfekt abgestimmtes offensivspiel ist also beamtenfootball?
milimetergenaue pässe, wenn der verteidiger dir am shirt zippt sind beamtenfootball?
td-pässe über 50 und mehr yards sind beamtenfootball?

hey... ich liebe beamtenfootball!!!
-------------------------------------------------
Immer die aktuellen News bei WIN-FOOTBALL - http://www.win-football.de

ChoosenOne Offline

Minister of Marine Mammals


Beiträge: 2.179

29.01.2007 10:05
#11 RE: Superbowl XLI Antworten

...also Mannings Pension wird daher auch beachtlich ausfallen! Abgesehen davon, kann Football kein Beamtensport sein (auweia, schon dieses Wort ist ja wohl ein Widerspruch an sich): wenn sich ein Beamter bewegt, handelt er im Affekt! Affekthandlungen sind im Football nicht erwünscht.

Die Präzision und ja, auch die teilweise Vorhersagbarkeit (trotzdem bitter, wenn man es nicht verhindern kann) der Colts-Offense verdient ein anderes Attribut:
Chirurgisch! Der Chef-Chirurg Dr. Manning kann auch sehr gute Verteidigungen zerlegen, allerdings braucht er dazu gutes OP-Personal, eine genaue Diagnose (die er meist selbst erstellt als Chefarzt) und vor allem eine ruhige Hand. Sonst sind halt Kunstfehler nicht auszuschließen!


...'caus I'm the Cho(o)sen One!

Jackpott ( Gast )
Beiträge:

29.01.2007 10:50
#12 RE: Superbowl XLI Antworten

So oder so......
.....die langweiligen Bears kriegen eins von Manning und Co. auf die Glocke.
Ich hoffe die Niederlage fällt für Chicago so hoch aus, dass sie sich für die nächsten 10 Jahre nicht mehr erholen können und abtauchen.
Ein m.E. überschätztes Team mit einem nichtsagenden QB Grossman und einem Angriffssystem zu einschlafen.

Auf gehts COLTS: Holt Euch die Trophäe!!!!!!!!!!!!!!

Jackpott

Tom-Del-Homme ( Gast )
Beiträge:

29.01.2007 21:11
#13 RE: Superbowl XLI Antworten

ALso ich habe noch vor Beginn der Saison (!!!) gesagt : ich hoffe das meine Panthers dem Hype standhalten können und wirklich das schaffen was ihnen damals gegen die Pats nicht vergönnt war ....

aber in erster Linie wollte ich eine super Saison (was sie m.M. nach auch war), spannende Playoffs (größtenteils wars so!!) und nen geilen SuperBowl!!!

Und die beiden besten Teams sollten es schaffen - nur eine einzige Kombination wollte ich nicht : BEARS - COLTS .... das sagte ich VOR der Saison - jeder Bowl ist mehr oder weniger OK, selbst ein Hassteam hätte reinkommen können, dann hätte ich zumindest eins anfeuern können.

Nur EINEN EINZIGEN wollte ich nicht!!! Auch Raiders - Eagles hätte mir nicht gefallen z.B. aber Bears-Colts ist in meinen Augen der WORST CASE [sick][sick][sick]

Alle aber auch wirklich alle 255 anderen Möglichkeiten wären OK gewesen aber nicht diese eine - was ist das für ne Quote. Vielleicht sollte ich Lotto spielen??

Ich war so verzweifelt, ich wusste gar nicht für wen ich sein soll .... aber nach einer WOche habe ich mich entschieden - ich bin für die Colts, weil ich die Bears noch unerträglicher finde!!!!

Also : GO COLTS - wenn auch Begeisterung mit angezogener Handbremse ...

Montana Offline

Fighting Irish


Beiträge: 3.425

29.01.2007 22:24
#14 RE: Superbowl XLI Antworten
Also Dschungs, jetzt mal gaaaaaanz nüchtern - eben hanseatisch klar:

Nach dem ersten Drittel der Saison hatte ich ja schon eine gewagte Prognose abgegeben und war von den Auftritten des Rex Grossmann (QB Chicago Bears), genau wie Dave doch positiv überrascht. Auch damals sah es mal wieder nach einer Manning-MVP-Season aus. Nun haben es doch tatsächlich die beiden besten Teams der AFC und der NFC bis in den Super Bowl geschafft.
Das ist doch schon mal ein Beleg für die Klasse beider Teams und die zufällig richtige Verteilung der Common Opponnent Formula der NFL. Beide haben sich gegen starke Gegener in den Playoffs durchgesetzt. Ich meine deshalb:
Im Prinzip stehen die verdienten und richtigen Teams im Super Bowl.

An meiner Meinung, daß ich hoffe die Colts mögen die Bears am Nasenring durch den Selbigen ziehen, ändert sich nichts.

Zum Beamtenfootball: Ich gebe Dave vollkommen Recht. Wenn Mannings Art des Sezierens einer Defense sog. Beamtenfootball ist, dann war der gute Joe Montana der oberste Dienstherr aller Quarterbacks. Aber nicht umsonst sind Gerichtsmediziner Beamte ...

PS:
Beamte und Arbeit:
Bitte nicht meinen Alten Herren verspotten. Der war Beamter in der Oberfinanzdirektion und hat sich zu Tode gearbeitet und ist 1 Jahr vor seiner Pensionierung in die Ewigen Jagdgründe (Herzinfarkt) eingegangen.
Er war übrigens auch mein erster Fußball-Trainer, was tatsächlich nicht immer lustig war ...
Also Choosi, sei nicht zu streng mit Deinen Töchtern

Montana

Buffalo Offline




Beiträge: 937

29.01.2007 22:34
#15 RE: Superbowl XLI Antworten

Ich bin mit der Super Bowl Paarung eigentlich ganz zufrieden, zumindest vor dem Spiel (besser wär nur Bills gegen Bills, dann würden die auch mal gewinnen). Offense gegen Defense, das hat doch was. Es sei denn es wird ein Stotter-Spiel indem die Bears Defense die Colts Offense beherrscht aber mit der eigenen Offense nichts auf die Reihe kriegt. Glaube aber nicht das es so kommt. Die Colts sind für mich mindestens 60:40 Favorit. Über Manning's Leistung zu unken verbietet sich eigentlich, man schaue sich nur die Statistiken der ganzen Jahre an, Respekt. Den teilweisen Spott hat er ja nur abgekriegt wegen des regelmäßigen Versagens in den Playoffs. Wenn er in den Spielen die Leistungen aus der Saison abgerufen hätte, wäre er schon Besitzer des ein oder anderen Ringes. Wie es sich für einen neutralen Beobachter gehört bin ich für den Außenseiter, habe aber auch gegen einen verdienten Sieg der Colts nichts einzuwenden. Schönes Spiel.

Andreas

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Die aktuellen News immer bei www.win-football.de
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz